Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Viel Prominenz beim DNN-Sommerfest
Dresden Lokales Viel Prominenz beim DNN-Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 23.06.2018
DNN-Chefredakteur Dirk Birgel hielt beim Sommerfest auf Schloss Albrechtsberg seine traditionelle Rede – wegen des Regens nicht unter freiem Himmel. Quelle: Foto: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Die kurzen Regenschauer machten das DNN-Sommerfest zwar überwiegend zu einer Indoor-Veranstaltung, konnten die Stimmung am Freitagabend aber nicht trüben: Rund 500 Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport – darunter Ministerpräsident Michael Kretschmer, die Staatsminister Christian Piwarz und Roland Wöller (alle CDU), Landtagsabgeordnete sowie Künstler, Geschäftsführer oder die Mitglieder des DNN-Leserbeirates – waren auf Schloss Albrechtsberg gekommen.

Das DNN-Sommerfest 2018

In seiner kurzen Ansprache würdigte Kretschmer die DNN als die „bürgerliche Zeitung Dresdens“. DNN-Chefredakteur Dirk Birgel mahnte in seiner traditionell humorvollen Rede die Stadträte: „Dr. Lames ist nicht Dr. Oetker!“ Die Gewerbesteuer könne gar nicht so schnell sprudeln, damit der sozialdemokratische Finanzbürgermeister alle Begehrlichkeiten aus dem politischen Raum erfüllen könne – von Schulen und Kindertagesstätten über das neue Technische Rathaus bis hin zu Sachsenbad und Fernsehturm.

Birgel erinnerte die Gäste daran, dass die Dresdner Neuesten Nachrichten in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiern und sich die Mitarbeiter aktuell den Herausforderungen der Digitalisierung stellen. „Den Dialog der Gesellschaft mit sich selbst ermöglichen“, nannte er das Credo der DNN.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Montag beginnen Arbeiter mit der Sanierung der Dohnaer Straße in einem in Dresden-Lockwitz gelegenen Abschnitt. Das wird auch auf dem Langen Weg nicht ohne einer zeitweise Vollsperrung bleiben.

03.07.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1942.

23.06.2018
Lokales Stadt sucht nach geeigneten Grundstücken - 1282 Sozialwohnungen für Dresden

1282 Sozialwohnungen entstehen in den nächsten Jahren in Dresden. Die Stadt sucht weiter nach geeigneten Grundstücken, auch bei Zwangsversteigerungen. Doch dort geht sie regelmäßig leer aus. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Bündnis 90/Die Grünen) will das ändern.

23.06.2018
Anzeige