Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Verwirrung um Wasserstände in Dresden – Messpegel zeitweilig defekt

Verwirrung um Wasserstände in Dresden – Messpegel zeitweilig defekt

Die Pegelmesseinrichtung in Dresden ist kaputt. Wie Uwe Müller, Abteilungsleiter Wasser im Umweltministerium mitteilte, war die automatische Messeinrichtung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung heute Vormittag vorübergehend außer Betrieb.

Voriger Artikel
Minimale Entwarnung: Umweltministerium schließt Elbe-Hochwasser wie 2002 aus
Nächster Artikel
Hochwasser in Dresden - Pieschen und Laubegast besonders umkämpft
Quelle: Julia Vollmer

Müller: "Da gibt es ein Problem, wir sind umgestiegen auf einen redundanten Onlinezugang".

Im Klartext. Das Landeshochwasserzentrum hat einen zweiten Datenkanal angezapft. Aber: "Wir haben festgestellt, dass der Wert jetzt nicht stimmt, es werden zu niedrige Werte angezeigt." Laut Müller soll jetzt ein Mitarbeiter die Werte direkt an der Pegelmesslatte an der Augustusbrücke ablesen, dann werden die Daten von Hand im Internet eingegeben. Die telefonische Pegelansage funktioniert unterdessen weiter. Sie ist unter der Rufnummer 19429 zu erreichen. Derzeit steht die Elbe demnach bei 8,39 Metern.

Gegen 11.15 Uhr liefen wieder exakte Ergebnisse ein. Das Problem ist offenbar beseitigt.

phpd76d9eadc4201306052137.jpg

Am Abend stand die elbe bei mehr als 8,60 Metern.

Zur Bildergalerie

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.