Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Verkauf von Weißen Rosen zum Dresden-Gedenken am 13. Februar läuft auch in der DNN-Geschäftsstelle
Dresden Lokales Verkauf von Weißen Rosen zum Dresden-Gedenken am 13. Februar läuft auch in der DNN-Geschäftsstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 09.09.2015
Die Weiße Rose 2012 zum Gedenken an den 13. Februar. Quelle: Dominik Brüggemann

Sichern kann man sich ein Exemplar für den diesjährigen 13. Februar bereits jetzt, unter anderem in der Geschäftstelle der Dresdner Neuesten Nachrichten (DNN).

Am 13. Februar 2005 anlässlich des 60. Jahrestages der Zerstörung Dresdens von der Interessengemeinschaft 13. Februar eingeführt, hat die kleine Kunstblume aus Sebnitz längst ihren Siegeszug unter denjenigen Dresdnern angetreten, die sich für ein friedliches Gedenken einsetzen und sich gegen die Vereinnahmung des Gedenktages durch Fanatiker und Rechtsextreme verwahren.

Anfangs noch kostenlos an die Dresdner verteilt, hat die weiße Rose ihr Aussehen in den vergangenen Jahren mehrfach verändert. Die kleine weiße Knospe, die die Menschen anno 2005 am Revers trugen, steht heute in voller weißer Blüte. Mit der Blume gewachsen ist auch der Preis: Zwei Euro kostet die weiße Rose heute. Doch gehen von jedem verkauften Exemplar 75 Cent an die Stiftung Toleranz, die sich für die Vermittlung von Weltoffenheit, Toleranz und Demokratie einsetzt.

Bereits seit dem 17. Januar ist die weiße Rose in der Geschäftsstelle der DNN in der Hauptstraße 21 erhältlich. Weitere Anlaufpunkte zum Erwerb eines Exemplars sind unter anderem der Frauenkirchen-Shop am Georg-Treu-Platz, das Besucherzentrum der Frauenkirche in der Galeriestraße/ Ecke Wilsdruffer Straße und im Haus an der Kreuzkirche.

Jane Jannke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Menschen arbeiten am Flughafen Dresden. Wie die Mitteldeutsche Airport Holding am Dienstag mitteilte, waren zum Jahresende 3.089 Männer und Frauen rund um den Flughafen in Klotzsche angestellt.

09.09.2015

Das berufliche Schulzentrum für Gastgewerbe Dresden gehört zu den zehn Kandidaten im Rennen um den Sächsischen Schulpreis 2012. Die preiswürdigen Kandidaten seien aus 93 Bewerbern ausgesucht worden, teilte das Kultusministerium in Dresden am Dienstag mit.

09.09.2015

Beim diesjährigen SemperOpernball sind mehr als 30.000 Euro für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) gesammelt worden. Das Geld stammt aus der Benefiztombola des Balls am 21. Januar und kommt Kindern in Ostafrika zugute, teilten die Organisatoren am Dienstag in Dresden mit.

09.09.2015