Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Verfahren gegen AfD-Richter Jens Maier wegen Beleidigung von Noah Becker eingestellt
Dresden Lokales Verfahren gegen AfD-Richter Jens Maier wegen Beleidigung von Noah Becker eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 12.09.2018
Nach einer rassistischen Twitter-Äußerung über Noah Becker (r.) hatte die Staatsanwaltschaft Dresden ein Ermittlungsverfahren gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier wegen des Verdachts der Beleidigung eingeleitet. Das wurde nun eingestellt- Quelle: dpa
Dresden

Ende im Streit um einen Tweet: Die Staatsanwaltschaft Dresden hat das Verfahren gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier wegen Beleidigung von Noah Becker eingestellt. Das teilte Oberstaatsanwalt Lorenz Haase am Mittwoch mit.

Maier wurde im Rahmen von zahlreichen Strafanzeigen vorgeworfen, sich über den Nachrichtendienst „Twitter“ am 2. Januar dieses Jahres gegenüber Noah Becker beleidigend und volksverhetzend geäußert zu haben. Auf Maiers Account war der Sohn von Boris Becker als „kleiner Halbneger“ bezeichnet worden.

Die Ermittlungen hätten laut Haase nun aber ergeben, dass ein Dresdner Mitarbeiter von Jens Maier die Kurznachricht verfasst und abgesetzt hat. Der 24 Jahre alte Mitarbeiter, der für die Betreuung des Twitter-Accounts verantwortlich war, hat die Tat eingeräumt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern weiter an.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kriebelmücken treten jetzt mehr in Erscheinung als noch vor 20 Jahren. Ihre Bisse können enorme Schwellungen, Entzündungen, lang anhaltenden intensiven Juckreiz auslösen. DNN erkundigte sich bei dem Dresdner Mücken- und Fliegenexperten Uwe Kallweit, wo und wie die Mücken leben und ob sie auf dem Vormarsch sind.

12.09.2018

Die Raupen der aktuellen Generation des Buchsbaumzünslers richten an den beliebten Buchsbäumen viel mehr Schaden an, als die vorherige Generation. Experten hatten dies so erwartet. Für dieses Jahr gibt es noch keine Entwarnung.

12.09.2018

In vielen Städten dieser Welt gibt es Flussbäder. In Dresden nicht. 1947 wurde die letzte Elbbadeanstalt geschlossen. Eine neue ist nicht in Sicht, denn die Betreiber müssten hohe Hürden überspringen.

12.09.2018