Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Verdienstorden für Akteure des Wiederaufbaus der Frauenkirche
Dresden Lokales Verdienstorden für Akteure des Wiederaufbaus der Frauenkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 24.05.2017
1945 zerstört und als Symbol des Friedens und der Versöhnung wiedererstanden: Die Dresdner Frauenkirche. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Baudirektor sowie der Vorsitzende der Fördergesellschaft der Dresdner Frauenkirche, Eberhard Burger und Ludwig Güttler, werden mit dem Sächsischen Verdienstorden geehrt. Damit würdigt der Freistaat das gesellschaftliche Engagement von Burger und Güttler für das 1945 zerstörte und als Symbol des Friedens und der Versöhnung wiedererstandene Gotteshaus. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) übergibt die Auszeichnung am 29. Mai im Residenzschloss an insgesamt 14 gesellschaftlich engagierte Bürger, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte.

Darunter ist auch die Witwe des Dirigenten Kurt Masur (1927-2015), Tomoko Masur. Sie habe sich um das künstlerische Leben in Sachsen verdient gemacht, hieß es. Ex-DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier erhält die Auszeichnung für ihre Verdienste um die Aufarbeitung der Geschichte der Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Auch die frühere Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) und Sachsens langjähriger Bombenentschärfer Thomas Lange werden gewürdigt.

Der Verdienstorden wurde 1996 gestiftet und 1997 erstmals an Menschen vergeben, die sich besonders um Sachsen verdient machten und über einen längeren Zeitraum Außerordentliches auf politischem, sozialem, kulturellem oder wirtschaftlichem Gebiet leisteten. Insgesamt darf die Zahl der lebenden Ordensträger 500 nicht überschreiten. Bisher wurde der Orden nach Angaben der Staatskanzlei 287 Mal vergeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die diesjährigen Termine für die Schulanmeldung der Erstklässler, die 2018 eingeschult werden, sind der 31.  August und der 5. September 2017, jeweils von 14 bis 18 Uhr. Das hat die Stadt am Dienstag mitgeteilt.

24.05.2017

Wegen Gleisbauarbeiten auf der Kesseldorfer Straße fahren die Straßenbahnlinien 6 und 7 von diesem Freitag um 6.30 Uhr bis zum Montag um 3.15 Uhr auf veränderten Strecken. In das Bauprojekt werden 40.000 Euro werden investiert.

24.05.2017

Superintendent Christian Behr erhält den Toleranzpreis des CSD Dresden e. V. Das teilten die evangelisch-lutherischen Kirchenbezirke in Dresden am Dienstag mit. Behr wird der Preis am Sonntag, 28. Mai 2017, um 12 Uhr während des Regenbogenbrunches auf dem Altmarkt verliehen.

24.05.2017
Anzeige