Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
VHS und Caritas wollen Dresdner Bürger für Integrationsarbeit gewinnen

Ehrenamt VHS und Caritas wollen Dresdner Bürger für Integrationsarbeit gewinnen

Die Volkshochschule und der Caritasverband für Dresden e.V. laden interessierte Bürger zum Auftakt ihres Ehrenamtsprojekts „Brückenbauer Integration“ am Mittwoch, den 14. Juni, ab 18 Uhr auf das Dach des neuen VHS-Standortes an der Annenstraße 10 ein.

Voriger Artikel
Zuzüge aus Deutschland: Woher kommen eigentlich Neu-Dresdner?
Nächster Artikel
Lange Nacht der Wissenschaften an der HTW Dresden

Ehrenamtliche „Brückenbauer“ engagieren sich für ein tolerantes Miteinander von Flüchtlingen in der Stadt

Quelle: picture alliance / dpa

Dresden. Die Volkshochschule und der Caritasverband für Dresden e.V. laden interessierte Bürger zum Auftakt ihres Ehrenamtsprojekts „Brückenbauer Integration“ am Mittwoch, den 14. Juni, ab 18 Uhr auf das Dach des neuen VHS-Standortes an der Annenstraße 10 ein.

Ziel ist es, Ängste gegenüber Flüchtlingen in der Bevölkerung abzubauen. Das Projekt soll engagierte Bürgerinnen und Bürger für die Integrationsarbeit in den Stadtteilen gewinnen, um Begegnungen zwischen Einheimischen und Geflüchteten zu moderieren und Veranstaltungen vorzubereiten. „Als ‚Brückenbauer Integration’ wollen wir sie dazu qualifizieren“, sagt Caritas-Geschäftsführerin Juliana Schneider. Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung stehen Informationen und Gespräche. Dazu sind Geflüchtete zu Gast, die in Dresden ein neues Zuhause gefunden haben.

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung wird es am 16. September eine Fortbildungsveranstaltung für die angehenden Brückenbauer geben, bei der Moderationstechniken und Konfliktlösungsstrategien gegen Alltagsrassismus trainiert werden.

Von Tomke Giedigkeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.