Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Uta Sandhop ist Gewaltschutzkoordinatorin bei den Johannitern

Geförderte und neu geschaffene Stelle Uta Sandhop ist Gewaltschutzkoordinatorin bei den Johannitern

Bei der Dresdner Johanniter-Unfall-Hilfe gibt es seit Kurzem eine Gewaltschutzkoordinatorin. Uta Sandhop, die seit 2016 als Flüchtlingssozialarbeiterin tätig ist, führt diese Aufgabe aus. „Ich glaube, dass ich mit meiner Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit gut in dieses Tätigkeitsfeld passe“, sagt sie.

Voriger Artikel
FDP-Spitzenkandidat Herbst am Tag vor der Wahl in Dresden
Nächster Artikel
Freunde des guten Essens gründen Ernährungsrat

Uta Sandhop, Gewaltschutzkoordinatorin bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Dresden e.V.

Quelle: Johanniter Unfall-Hilfe

Dresden. Bei der Dresdner Johanniter-Unfall-Hilfe gibt es seit Kurzem eine Gewaltschutzkoordinatorin. Uta Sandhop, die seit 2016 als Flüchtlingssozialarbeiterin tätig ist, führt diese Aufgabe aus. „Ich glaube, dass ich mit meiner Erfahrung in der Flüchtlingsarbeit gut in dieses Tätigkeitsfeld passe“, so Sandhop. „Außerdem bietet diese Stelle einen Mehrwert für die Bewohner unserer Einrichtungen.“

Die Koordinatorenstelle wird vom Bundesfamilienministerium im Rahmen der Initiative „Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften“ gefördert. Deutschlandweit sollen so noch bis zu 100 weitere solcher Stellen geschaffen werden. Gemeinsam mit den verantwortlichen der Einrichtungen sollen die Koordinatoren Schutzkonzepte und kinderfreundliche Orte entwickeln. Zudem sind sie Ansprechpartner und Vermittler für Ämter und Beratungsstellen. Auch die Schulung von Personal gehört zu ihren Aufgabengebieten.

Von gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.04.2018 - 09:12 Uhr

Teil VI unserer Serie zum 65-jährigen Vereinsjubiläum: Ein Sachse schießt die Dresdner 1993/94 zum Klassenerhalt und wird dafür verkauft .

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.