Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Unterstützer von Töberich laden zum Picknick an der Dresdner Elbe
Dresden Lokales Unterstützer von Töberich laden zum Picknick an der Dresdner Elbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 09.09.2015
Regine Töberich Quelle: Stephan Lohse
Anzeige

Mehr Informationen gäbe es in der Facebook-Gruppe „Solidarität mit Regine Töberich“. Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Grüne forderte gestern ihrerseits in einer Mitteilung von der Unternehmerin Regine Töberich die „Abkehr vom Imponier-Gehabe und Rückkehr an den Verhandlungstisch“.

Thomas Löser (Sprecher der grünen Fraktion für Stadtentwicklung und Bau): „Frau Töberich vermittelt ... den Eindruck, dass die Durchführung eines Bebauungsplan-Verfahrens oder eines Werkstattverfahrens eine besondere Schikane gegenüber ihr sei. Dabei ist die Aufstellung eines B-Planes bei einem Vorhaben ihrer Größe und Komplexität ... ein völlig normaler Vorgang. ... Ich fordere Frau Töberich auf, sich an dem geplanten Werkstattverfahren zu beteiligen. Der Sinn dieses Verfahrens ist ja auch, in strittigen Punkten konstruktiv Lösungen zu finden.“

„Ich habe zu dem von RRG in Gang gesetzten Verfahren zum Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplans 357 C zu keinem Zeitpunkt mit am Planungstisch gesessen, geschweige denn an einem Verhandlungstisch“, entgegnet Töberich. „Ich darf nur noch 20 Prozent meines Grundstücks mit Wohnbauten bebauen. Das ist völlig unwirtschaftlich.“ Zudem könne auf einem privaten Grundstück keine öffentliche Nutzung geplant werden.

cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob die sagenumwobene Titanic, antike Laufräder oder das Luftschiff "Zeppelin" - die 15 kleinen Lotsen im Verkehrsmuseum wissen über alles genau Bescheid. Seit Januar lernen sie auf spielerische Art das Museum vor und hinter den Kulissen kennen, haben jeden Winkel erforscht und sind nun Experten auf ihrem Fachgebiet.

09.09.2015

Schweinische Werbeaktion: Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt schickt am Mittwoch ihr GrunzMobil auf die Prager Straße, um über Massentierhaltung und vegane Ernährung zu informieren.

09.09.2015

Heftige Kritik an Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert: Vertreter der linken Stadtratsmehrheit haben gestern dem FDP-Politiker Versagen beim Aufbau des Nanoelektronik-Zentrums Dresden vorgeworfen.

09.09.2015
Anzeige