Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Unterschriften für Wort der Religionen
Dresden Lokales Unterschriften für Wort der Religionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 07.10.2016
Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Vertreter verschiedener Glaubensrichtungen haben dazu aufgerufen, das „Dresdner Wort der Religionen“ zu unterzeichnen. Möglich ist dies auf der Internetseite www.dresdner-wort.de. Das Wort verurteilt jede Gewalt im Namen einer Religion, fordert Religionsfreiheit für alle, Gleichberechtigung von Frauen und Männern und ermuntert zum interreligiösen Dialog. Vertreter von sechs Religionen hatten das Wort am 2. Oktober bei den Feiern zum Tag der deutschen Einheit veröffentlicht.

Von gä

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Verschwinden der letzten Steinblöcke, die die Innenstadt während der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit vor Anschlägen schützen sollten, wird deutlich: Dresden ist zurück im Normalmodus. Gesamtprojektleiter Frank Nolden zieht Bilanz.

07.10.2016

Bei dem "2gather-Kongress" in Dresden sollen Antworten auf zunehmenden Fremdenhass gesucht werden. Zu den Teilnehmern zählt auch der EU-Parlamentspräsident. Er beklagt eine große Orientierungslosigkeit.

07.10.2016

Im Streit um den Versammlungsort verschiebt das fremdenfeindliche Pegida-Bündnis in Dresden seine Demonstration zum zweijährigen Bestehen um einen Tag. Nun wolle man nun am 16. Oktober auf den Theaterplatz. Der Protest zieht mit.

07.10.2016
Anzeige