Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Uniklinik Dresden will Frühchen-Eltern stärker einbinden
Dresden Lokales Uniklinik Dresden will Frühchen-Eltern stärker einbinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 09.09.2015
Die Uniklinik Dresden will Eltern von Frühchen und kranken Neugeborenen stärker in die medizinische Versorgung ihrer Kinder einbinden. Quelle: dpa
Anzeige

Dabei handelt es sich den Angaben zufolge um ein bundesweites Modellprojekt. Für die Eltern sei die Frühgeburt eines Kindes ein Schock, durch den die Bindung leiden könne, hieß es. Das Projekt wurde seit 2009 aufgebaut, ab Juni unterstützt die AOK Plus das „FamilieNetz“. Damit ist nach Klinikumsangaben die Finanzierung vorerst sichergestellt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen Utøya und Israel: Zur zweiten EVA Peace Academy treffen sich zu Pfingsten in Dresden Friedensstifter zwischen Küchentisch und Krisenherd. „Leitgedanke ist das Thema Versöhnung“, sagte Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt, der einer der Stiftungs- Geschäftsführer ist.

09.09.2015

Alarmstimmung im Dresdner Rathaus: Der Dachschaden der Eissport- und Ballspielhalle auf der Sportspange im Ostragehege kostet insgesamt statt bisher ermittelter 900.000 nun 2,1 Millionen Euro plus die 150.000 Euro für die Notreparatur.

09.09.2015

Dresdens Studenten haben bei der Nahrungssuche künftig eine weitere Alternative: Im Gerhard-Potthoff-Bau, direkt am Fritz-Förster-Platz, hat eine reine Bio-Mensa an Stelle der ehemaligen Cafeteria „U-Boot“ eröffnet.

09.09.2015
Anzeige