Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Umzug vom Tisch: Berufsschule stimmt Dresdner Schulnetzplanentwurf zu
Dresden Lokales Umzug vom Tisch: Berufsschule stimmt Dresdner Schulnetzplanentwurf zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 14.08.2017
Schulleiter Lars Kluger Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Auszubildende, Lehrerkollegium und Schulleitung des Berufsschulzentrums für Wirtschaft „Franz Ludwig Gehe“ begrüßen den von Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) vorgelegten Entwurf des Schulnetzplanes. „Wir sind erleichtert, dass der Zwangsumzug nicht weiter verfolgt wird“, erklärte Schulleiter Lars-Detlef Kluger. Er verweist auf das 2010 abgegebene Versprechen der Stadtverwaltung und einen Stadtratsbeschluss, dass die Handelsschule langfristig am Standort Leutewitzer Ring in Gorbitz etabliert werden soll.

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit will das Berufsschulzentrum an den Standort Boxberger Straße in Prohlis verlagern und im Schulgebäude am Leutewitzer Ring ein Gymnasium einrichten. Dagegen regte sich an der Handelsschule Protest. „Wir werden uns weiterhin mit Schülern, Lehrern und Ausbildungsbetrieben für unseren Verbleib in Gorbitz einsetzen“, kündigte Kluger für die Debatte zum Schulnetzplan an.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufatmen am Sozialgericht Dresden: Die 25. Kammer hat jetzt zwei Verfahren mit 12.000 Einzelfällen per Vergleich beenden können. Wäre es nicht zum Vergleich gekommen, hätte die Kammer wahrscheinlich 12.000 Zeugen in der Beweisaufnahme hören müssen. Es geht um gleiche Löhne für Leiharbeiter und Stammbelegschaft.

14.08.2017

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Dresdner Zoo am Sonntag das traditionelle Fest. Neben Spiel und Spaß war auch Maskottchen Poldi zu Gast.

13.08.2017

Der Bundestagsabgeordnete Stephan Kühn und Stadtrat Thomas Löser geben am Montag im Bürgerbüro Grüne Ecke den Startschuss für die Ausstellung „Zukunft: Wohnen“. Sie beschäftigt sich mit galoppierenden Mieten in Großstädten

13.08.2017
Anzeige