Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tunnel der Waldschlößchenbrücke Dresden wird gewartet

Ab Montag Tunnel der Waldschlößchenbrücke Dresden wird gewartet

Am Tunnel Waldschlößchen werden ab Montag, 5 Uhr bis 16. November Wartungsarbeiten ausgeführt. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Dabei kommt es zu wechselseitigen Sperrungen beider Haupttunnelröhren. Kurzzeitig kann es auch zu Vollsperrungen kommen.

Voriger Artikel
Umweltgespräch widmet sich dem Gartenboden
Nächster Artikel
Vonovia will am Neustädter Markt sanieren

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Am Tunnel Waldschlößchen werden ab Montag, 5 Uhr bis 16. November Wartungsarbeiten ausgeführt. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Dabei kommt es zu wechselseitigen Sperrungen beider Haupttunnelröhren. Die Weströhre Richtung Waldschlößchenbrücke wird am Montag und die Oströhre Richtung Stauffenbergallee am Dienstag gesperrt. In der jeweils freigegebenen Röhre fließt der Verkehr in beiden Richtungen.

Die Zufahrt von der Bautzner Straße zur Waldschlößchenbrücke wird am 15. November, 20 bis 22.15 Uhr, gesperrt. Die Sperrung der Zufahrt von der Brücke zur Bautzner Straße stadtauswärts erfolgt vom 15. November bis zum 16. November, 22.30 bis 5 Uhr. In diesem Zeitraum kann es auch zu kurzzeitigen Vollsperrungen kommen, weil die Monteure die Brandmeldeanlage in den Tunnels testen wollen.

Die Fachleute warten sicherheitstechnische Anlagen, neben der Brandmeldeanlage, sind das vor allem die Notrufeinrichtungen, Verkehrsleiteinrichtungen und die Verkehrssteuerung. Außerdem werden Tunnelbeleuchtung, Schlitzrinnen und Notgehwege gereinigt.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
18.02.2018 - 15:58 Uhr

Stefan Schramm hat sich die Leistung der Schwarz-Gelben beim wichtigen 1:0-Heimerfolg gegen den SSV Jahn Regensburg genau angesehen und Noten verteilt.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.