Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Trojanisches Sinnbild vor dem Dresdner Kulturpalast
Dresden Lokales Trojanisches Sinnbild vor dem Dresdner Kulturpalast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 14.04.2018
Grafik Trojanisches Pferd Quelle: proMitsprache e.V.
Anzeige
Dresden

Eine fünf Meter hohe Pferdefigur wird vom 13. bis 16. April vor dem Kulturpalast stehen. Das „Trojanische Pferd“ ist Teil einer politischen Aktion der Dresdner Initiative ProMitsprache. Wie der Verein erklärte, stelle die Figur eine „temporäre und künstlerische Metapher für die Situation in unserem Land“ dar und solle „zum Nachdenken anregen“.

Am Freitag, den 13. April, ab 18 Uhr, wollen die Mitglieder der Initiative die 500 Kilogramm schwere Installation einweihen. Als Gastredner sind unter anderem der Psychiater Hans-Joachim Maaz, der Dresdner Musiker Andreas Hofmann sowie die Islamkritikerin Angelika Barbe geladen. Auch Pegida-Mitbegründer René Jahn, der später jedoch aus dem islamkritischen Bündnis austrat, hält eine Rede.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Erstes warmes Wochenende des Jahres - Endlich wieder T-Shirt-Wetter

Hoch „Leo“ lässt die Sonne lachen. Am ersten richtig warmen Wochenende des Jahres zog es Tausende Dresdner ins Freie. Auch in den nächsten Tagen müssen T-Shirt, Sonnenbrille und Grill nicht weggepackt werden.

08.04.2018

In der Stadtverwaltung arbeiten mehr Frauen als Männer. In den oberen Führungsämtern ist das Verhältnis dagegen umgekehrt.

08.04.2018

Perfektes Reisewetter für die Lokführer und beste Temperaturen für alle interessierten Besucher: Ein kleiner Wermutstropfen an diesem sonnenbestrahlten Jubiläum ist jedoch das Fehlen zweier prominenter Loks.

09.04.2018
Anzeige