Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Trampeltier-Nachwuchs für den Dresdner Zoo – Hengst Vasco wurde am 17. März geboren
Dresden Lokales Trampeltier-Nachwuchs für den Dresdner Zoo – Hengst Vasco wurde am 17. März geboren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 09.09.2015
Nachwuchs im Dresdner Zoo: Tramepltier Vasco wurde am 17. März geboren. Quelle: Christin Grödel

Vasco ist das vierte Jungtier seiner Mutter Inka. Bei seiner Geburt wog er 35 Kilogramm. „Ein gesunder und kräftiger Hengst, der eine schöne helle Farbe hat“, resümiert Kurator Matthias Hendel. Anders als bei Trampeltieren meist üblich säugte der Nachwuchs von Beginn an problemlos.

Früh am 17. März fanden Pfleger den neugeborenen Hengst und brachten ihn mit seiner Mutter in den Stall. Da aber die ersten Stunden sehr positiv verliefen, durfte Vasco bereits am zweiten Tag zu seiner Familie in das Gehege. Zu der gehören neben Mutter Inka auch Vater Samuel und die Stuten Martha und Madhuri.

Noch eineinhalb Jahre wird es dauern, bis der Hengst von der Muttermilch entwöhnt ist. Dann heißt es Abschied nehmen. „Zum einen ist Vasco als Hengst ein direkter Konkurrent seines Vaters. Aber auch wenn Inka eine Stute bekommen hätte, hätten wir diese wegen fehlender Kapazitäten abgeben müssen“, erklärt Hendel.

Christin Grödel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1,2 Millionen Gäste nächtigten in den vergangenen zwei Jahrzehnten im Taschenbergpalais Kempinski. Nicht alle waren berühmt, viele jedoch schon. Heute vor genau 20 Jahren öffnete das Haus mit Blick auf die Semperoper und das Dresdner Schloss seine Türen nach einem mehr als zwei Jahre andauernden Wiederaufbau, der rund 240 Millionen D-Mark verschlang.

09.09.2015

Am Donnerstag sind die Mitarbeiter aller städtischen Kindertagesstätten zum Streik aufgerufen. Das erklärte Antje Drescher von der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gestern auf DNN-Anfrage.

09.09.2015

Am Wochenende wurden im BMW Werk Leipzig die Sieger des sächsischen Landeswettbewerbs von "Jugend forscht" ausgezeichnet. Darunter ist auch ein Nachwuchswissenschaftler aus der Landeshauptstadt: Frank Köhler vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium konnte mit seiner Arbeit im Fachgebiet Biologie überzeugen.

09.09.2015