Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tierisch beste Freunde treffen sich im Hygienemuseum Dresden
Dresden Lokales Tierisch beste Freunde treffen sich im Hygienemuseum Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 17.11.2017
Christoph Schwabe: Mim + Melanieaus: „Doppelpack. Mein Hund und ich“ (2014)  Quelle: Christoph Schwabe
Dresden

 Dresden ist auf den Hund gekommen, zumindest auf das Haustier. Anlässlich der Sonderausstellung „Tierisch beste Freunde - Über Haustiere und ihre Menschen“ veranstaltet das Deutsche Hygiene Museum auf dem Lingnerplatz 1 von 10 bis 18 Uhr am 19. November einen Familiensonntag. Besucher, besonders Kinder und Jugendliche, können an diesem Tag Wissenswertes über Hund, Katze, Wellensittich & Co. erfahren, kostenlos Vorträge hören und an Mitmachaktionen teilnehmen.

Einige Veranstaltungen und Führungen finden in Leichter Sprache bzw. mit Gebärdensprachübersetzung statt – wie beispielsweise die Kinderbuchlesung mit Utz Pannike „Die Olchis bekommen ein Haustier!“ oder der Workshop für gehörlose Hundehalter mit Henry Niekrawitz.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Hunde-Workshop für Kinder ab acht Jahren mit Veronika Sprengerund den Irish Terriern Jolly und Janis. Hier werden Fragen rund um den Hund beantwortet. Aber auch Kaninchenhalter, Wellensittichfreunde und Schildkrötenfans kommen am Aktionstag auf ihre Kosten.

Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei, das Familienticket kostet 13 €, ansonsten zahlen Erwachsene 8 €, Ermäßigungsberechtigte 4 €. Die Führungen durch die Ausstellungen sind mit dem Museumsticket kostenlos, ebenso die Aktionen und Vorträge außerhalb der Ausstellungen.

Weitere Informationen sowie das Programm des Familiensonntags erhalten Interessierte unter www.DHMD.de.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Marihuana im großen Stil vertickt - Prozess gegen Drogenbande in Dresden

Organisierte Bandenkriminalität beschäftigt derzeit in größerem Umfang das Dresdner Landgericht. Seit einigen Wochen wird gegen die sogenannte Tschetschenen-Mafia verhandelt, der die Staatsanwaltschaft Schutzgelderpressung, gefährliche Körperverletzung und versuchten Totschlag vorwirft.

17.11.2017

Noch haben die Handwerker das Sagen im Traditionslokal Luisenhof an der Bergbahnstraße in Dresden. Doch im Frühling 2018 soll die beliebte Gaststätte – die aufgrund der schönen Aussicht, die sie bietet, auch der „Balkon von Dresden“ genannt wird, nach fast dreijähriger Schließzeit wieder öffnen.

16.03.2018

Am 18. November können Besucher der Johannstadthalle von 14 bis 18 Uhr ihre Fitness unter Beweis stellen. Gemeinsam mit sechs Trainern wird dort zu Latino-Rhythmen getanzt.

17.11.2017