Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Theatermusiker improvisiert „Chor der Meinungsfreiheit“
Dresden Lokales Theatermusiker improvisiert „Chor der Meinungsfreiheit“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 17.02.2016
   Quelle: PR

 Theatermusiker Jörg Schittkowski lädt am Sonntag, 21. Februar, unter dem Titel „Chor der Meinungsfreiheit“ zu einer besonderen Veranstaltung in die Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden ein. Er wird im Rahmen der Ausstellung „Gruppe der 20 – selbstsprechende Geschichtsmalerei“ von Christopher Haley Simpson aus Interviews, die dieser mit Mitgliedern der Gruppe der 20 führte, und weiteren Tondokumenten aus der Zeit der DDR und der Wende einen „Chor der Meinungsfreiheit“ improvisieren. Als Elektronikmusiker in der ausgehenden DDR verwendet Schittkowski seine historische Tonbandtechnik und elektronischen Keyboards aus der DDR-Produktion und verschmelzt sie mit den Möglichkeiten der heutigen digitalen Musik. Im Anschluss an die Improvisation führt Christopher Haley Simpson die Gäste durch die Ausstellung, während die sprechenden lebensgroßen Porträts der Gruppe der 20 ertönen. Die Improvisation beginnt 16.30 Uhr in der Gedenkstätte Bautzner Straße, Bautzner Straße 112a, 01099 Dresden.

Eine weitere Veranstaltung zur Ausstellung findet am Sonnabend, 27. Februar, 11 Uhr, statt. Andrea Tscharntke gibt ein Harfenkonzert im Hafthaus der Gedenkstätte. Simpson führt ein letztes Mal durch seine Ausstellung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt zur Veranstaltung frei. um Spenden wird gebeten.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling hat der britischen Zeitung Daily Mail ein Interview gegeben und soll darin unter anderem erklärt haben, dass illegale Einwanderer zu erschießen seien, falls sie nicht verhaftet werden können.

17.02.2016

Der Verein „Dresden - Place to be“ und seine Vorsitzende Elisabeth Ehninger erhalten den mit 20.000 Euro dotierten Bürgerpreis des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV). Die Jury würdigt damit das Engagement Ehningers und ihrer Mitstreiter für eine Willkommenskultur in Dresden.

17.02.2016

Gunther Emmerlich tritt am Sonntag in der Apostelkirche in Dresden-Trachau auf. Der Entertainer liest, erzählt aus seinem Leben und singt. Wer dabei sein will, muss nichts zahlen. Emmerlich bittet um Spenden für einen guten Zweck.

17.02.2016
Anzeige