Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Telekom legt Glasfasern zur Heeresbäckerei Dresden

Gigabit-Anschlüsse Telekom legt Glasfasern zur Heeresbäckerei Dresden

Die Telekom schließt das Gewerbegebiet an der ehemaligen Heeresbäckerei im Dresdner Norden an ihr Glasfasernetz an


Quelle: Fotograf: Wolfram Scheible

Dresden/Berlin. Die Deutsche Telekom schließt das Gewerbegebiet an der ehemaligen Heeresbäckerei im Dresdner Norden an ihr Glasfasernetz an. Das kündigte das Unternehmen an. Damit werden ab 2018 für rund 250 Betriebe Internetanschlüsse mit Lade- und Sendegeschwindigkeiten bis zu ein Gigabit pro Sekunde möglich. In dem Gewerbegebiet an der Königsbrücker Straße sind unter anderem ein Bosch-Entwicklungszentrum, das Stadtarchiv und die Samsung-Tochter Novaled angesiedelt.

„Die Verfügbarkeit von Glasfaser-Anschlüssen ist ein echter Standortfaktor – für Hightech-Unternehmen wie für Handwerksbetriebe aber auch für aktuelle und potenzielle Einwohner Dresdens“, begrüßte Breitband-Bürgermeister Peter Lames (SPD) die Ankündigung.

Um die Glasfaser zu verlegen, wird die Telekom das Trenching-Verfahren einsetzen. Dabei werden keine klassischen Kabelgräben ausgeschachtet. Vielmehr fräsen die Arbeiter dünne Nuten in die Straße, verlegen die Glasfasern und versiegeln die Deckschicht dann wieder.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.11.2017 - 17:46 Uhr

Bis der Platz tatsächlich steht, werden aber noch einige Jahre ins Land gehen. Radebeuls Bürgermeister rechnet in etwa fünf Jahren mit dem Baubeginn.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.