Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tausende Frühlingsblumen für Dresden
Dresden Lokales Tausende Frühlingsblumen für Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 24.03.2018
Krokusse haben sich ihren Weg durch die Schneedecke am Elbufer gekämpft. Quelle: ZB
Dresden

Wie Dresdens Hobbygärtner stehen auch die Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen in den Startlöchern für den nahenden Frühling. Nachdem die Blumenschau Dresdner Frühling im Palais schon den Vorgeschmack bot, wird nun gepflanzt. Denn die Kübel und Beete der Landeshauptstadt sollen wieder mit gelben und blauen Stiefmütterchen die wärmeren Jahreszeiten einläuten.

Los geht’s sobald es die Witterung zulässt, aber spätestens am 26. März. Alle Arrangements für die Pflanzgefäße im gesamten Stadtgebiet sind vorab in der Gärtnerei Bodenbacher Straße mit einer farbenfrohen Frühjahrskollektion gestaltet worden. Der Austausch aller 106 Einsätze wird voraussichtlich bis in die erste Aprilwoche dauern. Bis dann sollen auch alle städtischen Beete bepflanzt sein. Bis zu 60 Zentimeter tiefer Bodenfrost stellte auch die städtischen Gärtner vor eine Herausforderung.

Insgesamt kommen im Dresdner Stadtgebiet an über 40 Standorten auf 2 600 Quadratmetern rund 89 000 Frühjahrsblüher und 45 000 Blumenzwiebeln in die Erde. Mit dabei sind unter anderem Narzissen, Hyazinthen, Tulpen und Stiefmütterchen. Die Gestaltung der Blumenbeete haben die Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft entworfen. Insgesamt investiert die Landeshauptstadt rund 25 000 Euro in den frühlingshaften Blumenschmuck.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich sollten in diesen Tagen die ersten Straßenbahnen über die Oskarstraße rollen. Ein Baustopp hat das verhindert, neues Baurecht soll es laut Landesdirektion Sachsen spätestens Ende Juni geben. Das könnte für die Weiterbau in diesem Jahr schon zu spät sein.

24.03.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1916.

27.03.2018
Lokales Europäische Kunsthandwerks-Tage - Handwerker entwerfen Schoko-Kleid

Ein Traum aus Tüll und Schokolade: Als Symbol der Zusammenarbeit von der Dresdner Handwerkskammer und der örtlichen Kreativwirtschaft haben Maßschneider, Friseure und Konditoren ein Schokokleid entworfen. Damit eröffneten sie die Europäischen Tage des Kunsthandwerks. Am Wochenende öffnen viele Handwerk-Ateliers ihre Türen für Besucher.

23.03.2018