Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tausende Besucher beim Pyramidenfest in Dresden
Dresden Lokales Tausende Besucher beim Pyramidenfest in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 10.12.2016
Dieter Uhlmann neben der „Stufenpyramide“ auf der Bühne des Striezelmarktes. Quelle: Hauke Heuer
Dresden

Zu Ehren der meisterhaften, erzgebirgischen Kunsthandwerker fand am Sonnabend auf dem Striezelmarkt das Pyramidenfest statt. Die Feier ist eine der jüngeren Veranstaltungen des mit 582 Ausgaben ältesten Weihnachtsmarktes der Welt. Erst 1999, zwei Jahre nach der Einweihung der mit 14,62 Metern größten erzgebirgischen Stufenpyramide, wurde das Fest eingeführt.

Wie immer auf dem Striezelmarkt, gab es auch am Sonnabend viel vor allem musikalische Unterhaltung. Die traditionellen Figuren des Marktes Pflaumentoffel, Räuchermännchen, Lichterengel, Striezelkind und natürlich auch die Stufenpyramide sangen Weihnachtslieder. Sechs Kinder nahmen an einem Sangeswettbewerb teil. Der Preis: Eine originale Stufenpyramide. Zwischendrin unterhielt der Schlagersänger Olaf Berger die tausenden Striezelmarktbesucher.

Tausende Menschen verfolgten am Sonnabend das Pyramidenfest auf dem Striezelmarkt. Auf der Bühne gab es viel zu sehen.

Dieter Uhlmann, Geschäftsführer des Verbandes erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V., erklärte auf der Bühne unter anderem die traditionellen Figuren, die sich auf den verschiedenen Etagen der Stufenpyramide drehen. „Der Striezelmarkt ist für uns ein Heimspiel. Wir sind an jedem siebten Stand vertreten“, sagte Uhlmann und fügte hinzu, „wir sind mit dem bisherigen Verlauf des Verkaufes sehr zufrieden“. So sei der Verkauf von erzgebirgischer Handwerkskunst in den ersten Tagen des Striezelmarktes zwar eher schleppend angelaufen. Das jedoch sei mit der relativ frühen Markteröffnung zu erklären, so Uhlmann.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Äußerungen des Rechnungshofes zur drohenden Personalnot in den Kommunalverwaltungen wie in Dresden stoßen auf Kritik. Die Dresdner SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Friedel wies den Finanzprüfern eine Mitschuld an der Misere zu.

11.12.2016
Lokales Sächsische Akademie der Wissenschaften bestimmt Sieger - TU-Forscher gewinnt Nachwuchsförderpreis

Der Nachwuchsförderpreis der Sächsischen Akademie der Wissenschaften geht an die TU Dresden. Genauer gesagt an Felix Krujatz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät Maschinenwesen.

09.12.2016

Der Innenausbau des Dresdner Kulturpalastes auf der Wilsdruffer Straße läuft auf allen Etagen. Bei einem Baustellenrundgang im Untergeschoss des Gebäudes informierten Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch, Intendant Wolfgang Schaller und Thomas Puls, Projektleiter der Kommunalen Immobilien Dresden, über den Baufortschritt.

10.12.2016