Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tattoo&Lifestyle in Dresden mit prominenter Unterstützung
Dresden Lokales Tattoo&Lifestyle in Dresden mit prominenter Unterstützung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 02.02.2018
Ein Tätowierer auf der Tattoo Convention Dresden 2016. Quelle: sl
Anzeige
Dresden

Am Wochenende befindet sich die Dresdner Messehalle ganz in der Hand von Tattookünstlern und Tattooträgern, aber auch die Themen Beauty, Lifestyle und Gesundheit stehen auf der Agenda der 11. Tattoo&Livestyle Dresden. Die landläufig unter dem Namen Tattoo Convention bekannte Ausstellung wartet mit zahlreichen bekannten Namen auf: Randy Engelhard („Heaven of Colors“, Zwickau) zum Beispiel oder die YouTuberin Jenny König.

Für Bud Spender- und Terence Hill-Fans dürfte Riccardo Pizzuti eines der Messe-Highlights sein. Der italienische Schauspieler wurde in zahlreichen Filmen des Duos von besonders heftigen Hieben getroffen. Auch der Regisseur der Doku „Sie nannen ihn Spencer“ wird der Spencer/Hill Lounge einen Besuch abstatten. Zu erwarten sind auch diverse Schauspieler aus TV-Formaten wie Berlin – Tag & Nacht oder Köln 50667.

Den musikalischen Background zur Veranstaltung liefern unter anderen Klangkarussel, Rico & Fatal und DJ Gunjah.

Service

Programminfos: www.tattoo-convention-dresden.de

Öffnungszeiten: Sonnabend 11 bis 23 Uhr; Sonntag 11 bis 20 Uhr

Preise: 14 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Kaiserreich bis in die DDR zieht sich die Geschichte des Dresdner Versandhandels Kästner. Zur Institution aber wurde das Unternehmen besonders mit einem Kassenschlager: Dem diskreten Versand von Kondomen in der DDR.

02.02.2018

Schüler ab Klassenstufe sieben können vom 12. bis 17. März einen Blick hinter die Kulissen von Dresdner Unternehmen werfen.

02.02.2018

Der Ski-Weltcup am zweiten Januar-Wochenende am Elbufer hatte einen Werbewert von rund 700.000 Euro. Zwischen drei und 3,5 Millionen Menschen verfolgten die Übertragung der Wettkämpfe im ZDF, Vertreter von Politik und Tourismus aus dem Osterzgebirge hätten ihren Frieden mit dem Event geschlossen. Die Planungen für 2019 laufen bereits.

26.04.2018
Anzeige