Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tango in der Johannstadthalle
Dresden Lokales Tango in der Johannstadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 30.10.2016
Tangotänzer in der Johannstadthalle. Quelle: ANJA SCHNEIDER
Dresden

Am Sonnabend feierte das Europas größte Tango Tanzorchester Gran Orchestra de Tango Carambolage in der Johanndthalle sein fünfjähriges Bestehen. Das Orchester wurde 2011 von Jürgen Karthe gegründet, um die Kultur alter argentinischer Tanzorchester nach Dresden zu holen.

Rund 250 Tänzer und Tänzerinnen waren gekommen, um zu originalen Tangos der Vierziger- und Fünfziger Jahre aus Buenos Aires ein Tangobein vor das andere zu setzten.

21 Musiker spielten auf der Bühne. Mit dabei war auch viele Bandoneonspieler – das Instrument ist seit jeher eines der Herzstücke des Tangos und – man glaubt es kaum – auch ein ursächsisches Instrument. 1840 wurde es in Chemnitz erstmals von Carl Friedrich Uhlig gebaut.

Das Gran Orchestra de Tango Carambolage feierte seinen fünften Geburtstag.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag ist der „Tag des Einbruchsschutzes“. Das Thema ist hochaktuell, denn die Zahl der Einbrüche ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

30.10.2016

Die Feldschlösschen-Chefs Karsten Uhlmann (45) und Mike Bernd Gärtner (50) hatten ursprünglich mit Markenbieren nicht wirklich Erfahrung. Dennoch hat sich das Unternehmen in den vergangenen sechs Jahren sehr gut entwickelt.

30.10.2016

Manche wollen es noch nicht wahr haben, aber spätestens seit Sonnabend lässt sich nicht mehr leugnen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Der Weihnachtsbaum des 582. Dresdner Striezelmarktes wurde auf dem Altmarkt aufgestellt.

29.10.2016