Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tag des offenen Denkmals – Anmeldung bis zum 23. März möglich
Dresden Lokales Tag des offenen Denkmals – Anmeldung bis zum 23. März möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 13.03.2018
Tag des offenen Denkmals 2017 Bauhof Altenburg Überreste Herzog Denkmal - Gustav Wolf erläutert wichtige Fakten zu den Resten Foto: Mario Jahn Quelle: Mario Jahn
Dresden

Am Sonntag, dem 9. September, findet unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Ideen können bis zum 23. März angemeldet werden.

Es geht im „Europäischen Kulturerbejahr 2018“ um kulturelle Gemeinsamkeiten, Aspekte der Herkunft sowie Wissens- und Kunsttransfer. Die Dresdner sind zu einer lebendigen Auseinandersetzung mit dem Motto eingeladen. Wer sich am Tag des offenen Denkmals in besonderer Weise engagieren möchte, kann zum Beispiel kostenfrei Einblick in ein Kulturdenkmal bieten, Pforten öffnen und per Vortrag oder Führung informieren. Bis Freitag, den 23. März, können Interessierte per E-Mail an offenesdenkmal@dresden.de. dem Amt für Kultur und Denkmalschutz Initiativen und Anregungen schicken.

Fragen zum Thema beantwortet Dr. Bernhard Sterra, Abteilungsleiter Denkmalschutz und Denkmalpflege unter Telefon 0351/488 89 50. Das Amt für Kultur und Denkmalschutz koordiniert vor Ort gern die Dresdner Angebote und unterstützt Interessierte. Hilfreiche Tipps zur Planung und Durchführung einer Veranstaltung am Tag des offenen Denkmals und weitere Informationen gibt es auch unter https://veranstalter.tag-des-offenen-denkmals.de/mitmachen/.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresdner Selbsthilfegruppen können auch in diesem Jahr bei der IKK classic Fördergelder für ihre gesundheitsbezogenen Projekte beantragen

13.03.2018
Lokales Initiative aus Dresden legt Konzept vor - StadtbilDD fordert Bürgerbeteiligung zum Ferdinandplatz

Wo jetzt noch Autos parken, soll in naher Zukunft ein neues Stadtquartier mit einem neuen Verwaltungszentrum entstehen. Die Architekturinitiative StadtbildDD fordert die Beteiligung der Bürger bei der Gestaltung und legt ein eigenes Konzept vor.

13.03.2018

Fast 7000 Menüs wurden im Rahmen der diesjährigen Kochsternstunden verkauft. Über 4000 davon haben die Gäste bewertet und somit die Gewinner des Jahres gekürt.

13.03.2018