Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tag der offenen Türen in Dresdner Kitas und Horten
Dresden Lokales Tag der offenen Türen in Dresdner Kitas und Horten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 17.11.2017
Symbolfoto Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Am Donnerstag, dem 23. November, bieten die kommunalen Kitas und Horte zwischen 8 und 17 Uhr einen Tag der offenen Tür speziell für den Berufsnachwuchs an. Angesprochen sind damit Berufsschüler, Absolventen und sonstige Interessenten, die in einer städtischen Einrichtung arbeiten möchten. Potenzielle Bewerber haben so Gelegenheit, die Arbeit in einer oder mehreren Einrichtungen kennenzulernen. Sie können mit den Beschäftigten ins Gespräch kommen und Einblicke in die Vielfalt der Einrichtungen und Konzepte gewinnen. Der städtische Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden ist mit 180 Einrichtungen größter Träger von Kindertageseinrichtungen in der sächsischen Landeshauptstadt.

Angeboten werden die Besuche am Tag in vier Zeitfenstern. Sie starten 8 Uhr, 10 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. Jede Einrichtung organisiert selbstständig ihr Programm. Dabei werden meist das Haus und das Konzept vorgestellt. Wann genau welche Einrichtung Besucher empfängt, geht aus einer Liste hervor, die online unter www.dresden.de/kita-karriere veröffentlicht ist. Die Veranstalter empfehlen, sich vor dem Besuch zu informieren. Eine Anmeldung ist aber nicht erforderlich.

Ziel dieser und weiterer Aktionen ist es, freie Stellen zu besetzen und auch perspektivisch für die Tätigkeit in den kommunalen Kitas und Horten zu werben. Grund: Jährlich sucht der städtische Eigenbetrieb rund 200 pädagogische Fachkräfte.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie geben nicht auf: Lehrer, Eltern und Schüler kämpfen unverdrossen um den Erhalt der Natur- und Umweltschule (NUS) in Dresden. Am Donnerstag machten sie bei Landtagspräsident Matthias Rößler eindrucksvoll auf ihre Situation aufmerksam.

18.11.2017
Lokales Bürgerbüro , Rudolf-Renner-Straße 51 - Ein Jahr Peru – Reisebericht im Bürgerbüro

Einmal die Welt sehen, sich selbst und fremde Länder entdecken: Die Dresdner Abiturientin Anais Schicht hat das Abenteuer gewagt.

17.11.2017

Die Tagung „Lernortverknüpfung: Didaktische Ansätze und Perspektiven berufsintegrierenden Studierens“ findet am 8. Dezember an der Evangelischen Hochschule Dresden, Dürerstraße 25, statt.

 
17.11.2017