Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales TU-Absolvent wird für Ideen zum Leipziger Bahnhof in Dresden ausgezeichnet
Dresden Lokales TU-Absolvent wird für Ideen zum Leipziger Bahnhof in Dresden ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 01.05.2017
Maximilian Kunze Quelle: Allianz für Dresden
Anzeige
Dresden

Das Globus-Projekt auf dem Gelände des Leipziger Bahnhofs zählt zu Dresdens umstrittensten Bauvorhaben. Noch ist unklar, ob jemals auf dem Areal gebaut wird. Mitten in dieser schwierigen Situation hat TU-Absolvent Maximilian Kunze jetzt einen alternativen Entwurf erarbeitet und dafür den renommierten Kurt-Beyer-Preis verliehen bekommen. 

Wie die Allianz für Dresden mitteilt, hat der Architekt in seiner Diplomarbeit Ideen für eine kleinteilige Entwicklung des Geländes erarbeitet. Er legt dabei großen Wert darauf, dass die historischen Gebäude unter der Prämisse des kleinstmöglichen Eingriffes nutzbar gemacht werden und so Räumlichkeiten kostengünstig unter anderem an Künstler vermietet werden können. Ateliers, Werkstätten, aber auch preiswerte Wohnungen teilweise in ergänzenden Neubauten sieht die Diplomarbeit vor. Sogar ein Hostel findet Platz. Das alte Empfangsgebäude soll als Restaurant und Veranstaltungssaal genutzt werden.

Das Diplomarbeitsmodell von Maximilian Kunze. Quelle: Maximilian Kunze

„Dass sein Vorschlag die zurzeit vom Investor angestrebte Nutzung negiert und andere Lösungen anstrebt, ist das Ergebnis einer langen und gewissenhaften Auseinandersetzung“, so Prof. Ivan Reimann, Professor für Gebäudelehre und Entwerfen/Öffentliche Bauten an der TU Dresden, der die Arbeit betreut hat. Als Preisgeld erhielt Kunze von der Hochtief AG 2500 Euro.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit drei Tagen Feier ist der Dresdner Kulturpalast eingeweiht worden. Nach dem Festakt am Freitag ging es am Samstag auch in der Zentralbibliothek du in der Herkuleskeule los. Unzählige Dresdner nutzten das Wochenende, um sich das neu herausgeputzte Haus anzusehen. Alles dazu gibt es in unserem Special!

01.05.2017

Die Brexit-Verhandlungen stehen am Anfang, die Präsidentenwahl in Frankreich geht ins Finale. Diese zwei Themen vor allem beschäftigten die Redner, die am Sonntag um 14 Uhr bei „Pulse of Europe“ auf dem Neumarkt auftraten.

01.05.2017

Die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich hat in Dresden mehr soziale Gerechtigkeit und Sicherheit in Deutschland gefordert. Die sozialen Abstiegsängste vieler Menschen müssten ernst genommen und entschlossen dagegen vorgegangen werden, sagte Koppich auf der DGB-Kundgebung am 1. Mai in Dresden.

01.05.2017
Anzeige