Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
THW und DLRG testen in Dresden für den Ernstfall

Hochwasserübung THW und DLRG testen in Dresden für den Ernstfall

Mehr als 70 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben am Samstag in Dresden den Hochwasser-Ernstfall geprobt. Vom Sichern eines undichten Deiches bis zum Retten von Menschen aus einem Schlauchboot wurden verschiedenste Handgriffe geübt.

THW und DLRG haben am Samstag in Dresden für den Ernstfall geübt.

Quelle: Stephan Lohse

Dresden. Mehr als 70 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben am Samstag in Dresden den Hochwasser-Ernstfall geprobt. Vom Sichern eines undichten Deiches bis zum Retten von Menschen aus einem Schlauchboot wurden verschiedenste Handgriffe geübt, damit im Ernstfall alles reibungslos abläuft.

Bereits um 6 Uhr klingelte bei den Männern und Frauen des THW der Alarm. 30 Minuten später ging es nach Gohlis an die Elbe, wo nicht nur Sandsäcke gestapelt wurden, sondern vor allem der Bau eines Stegs geprobt wurde. Bis zum Nachmittag entstand am Ufer eine provisorische Anlegestelle, an der im Hochwasserfall dann Rettungsboote anlegen könnten.

eadc34e8-a05a-11e7-a970-886dfe159f4b

Mehr als 70 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben am Samstag in Dresden den Hochwasser-Ernstfall geprobt.

Zur Bildergalerie

Um 10 Uhr wurde dann wie geplant auch die DLRG hinzugerufen. Deren Szenario: Ein Schlauchboot mit mehreren Personen treibt in der Elbe. Also hieß es, eine Rettungsstation aufzubauen, das eigene Boot ins Wasser zu lassen und sich dann auf die Suche nach den zum Teil verletzten Passagieren zu machen.

Frank Thiere, der den THW-Einsatz überwachte, zeigte sich am Mittag zufrieden. „Es gibt immer Defizite, dafür machen wir das“, erklärte er, der seinen Kameraden akribisch über die Schulter schaute. Sein DLRG-Kollege Marko Schlenker erklärte, dass die Übung vor allem den jüngeren Kollegen zu Gute kommen soll, um Erfahrung für den Ernstfall zu sammeln, damit beim nächsten Hochwasser alles reibungslos klappt.

Von S. Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.