Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Studienkompass gibt Jugendlichen aus nichtakademischen Familien in Dresden Perspektive

Zukunft selbst gestalten Studienkompass gibt Jugendlichen aus nichtakademischen Familien in Dresden Perspektive

Nur 23 von 100 Kindern aus Familien ohne akademischen Hintergrund studieren an deutschen Hochschulen. Mithilfe des Studienkompass sollen Schülerinnen und Schüler aus Dresden nun frühzeitig ermutigt und unterstützt werden, einen passenden Studien- und Berufsweg für sich zu finden.

Voriger Artikel
Bundespräsident beruft Prof. Marina Münkler von der TU Dresden in den Wissenschaftsrat
Nächster Artikel
Neubau für Physik-Institut an der TU Dresden

Zusammen mit aqtivator gGmbH des Unternehmers Stefan Quandt unterstützt Studienkompass Jugendliche aus nichtakademischen Familien bei der Studien- und Berufswahl.

Quelle: Studienkompass

Dresden . Nur 23 von 100 Kindern aus Familien ohne akademischen Hintergrund studieren an deutschen Hochschulen. Im Gegensatz dazu finden Gleichaltrige aus akademischem Elternhaus um einiges schneller den Weg an die Universität. Das geht aus der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes hervor. Mithilfe des Studienkompass sollen Schüler aus Dresden nun frühzeitig ermutigt und unterstützt werden, einen passenden Studien- und Berufsweg für sich zu finden. Zusammen mit der aqtivator gGmbH des Unternehmers Stefan Quandt hilft der Studienkompass den Jugendlichen durch Workshops, Exkursionen und persönliche Gespräche, ihre Stärken zu erkennen und den Wechsel nach dem Abitur zu erleichtern.

Seit 2007 haben mehr als 1.700 junge Menschen das Studienkompass-Programm erfolgreich durchlaufen. Hinzu kommt, dass laut Dr. Ulrich Hinz, Bereichsleiter Schülerförderung (Vors.) bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, die Studienabbruchquote der Studienkompass-Absolventen sechsmal geringer ist als im Bundesdurchschnitt. In der Region Dresden werden seit 2014 mehr als 60 Jugendliche durch die aqtivator gGmbH gefördert. Noch bis zum 12. März können Schülerinnen und Schüler aus der Region, die 2019 ihr Abitur machen werden, ihre Bewerbung über die Website www.studienkompass.de/bewerbung einreichen.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
12.12.2017 - 08:59 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus wünscht sich dennoch einen neuen Innenverteidiger

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.