Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° heiter

Navigation:
Google+
Studie: Dresden bei Hotelpreisen weiter ganz hinten

81 Euro pro Nacht Studie: Dresden bei Hotelpreisen weiter ganz hinten

Übernachten ist in Dresden so billig wie in kaum einer anderen deutschen Großstadt. Zu diesem Ergebnis kommt das Hotelportal HRS in seiner jährlichen Analyse. Zwar stiegen die Zimmerpreise innerhalb eines Jahres um 1,3 Prozent, sind mit 81 Euro pro Nacht aber weiterhin niedriger als in allen anderen untersuchten Städten.

Übernachten ist in Dresden so billig wie in kaum einer anderen deutschen Großstadt.

Quelle: dpa

Dresden. Übernachten ist in Dresden so billig wie in kaum einer anderen deutschen Großstadt. Zu diesem Ergebnis kommt das Hotelportal HRS in seiner jährlichen Analyse. Zwar stiegen die Zimmerpreise innerhalb eines Jahres um 1,3 Prozent, sind mit 81 Euro pro Nacht aber weiterhin niedriger als in allen anderen untersuchten Städten. So sind in Berlin durchschnittlich 93 Euro fällig, in Hamburg 105 Euro und in München 110 Euro.

Laut dem HRS-„Hotelpreisradar“ ist das Übernachten in Dresden auch europaweit ein Schnäppchen. Lediglich Istanbul war mit durchschnittlich 78 Euro noch billiger, Warschau (82 Euro), Prag (84 Euro) und Budapest (88 Euro) liegen auf einem ähnlichen Niveau, während der Tourist in Städten wie London, Paris aber auch Oslo und Amsterdam deutlich mehr investieren muss.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.