Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Stress bis zur letzten Minute: Die Vorbereitungen für Semperopernball 2013 laufen auf Hochtouren

Stress bis zur letzten Minute: Die Vorbereitungen für Semperopernball 2013 laufen auf Hochtouren

Scheinwerfer, Teppich, Parkett, Stühle, Dekorationen und Videotechnik - dies ist nur eine kleine Auswahl der Arbeiten, die in Vorbereitung auf den heutigen Semperopernball noch anfallen.

Seit Montag 23 Uhr bauen rund 300 Mitarbeiter die Oper am Theaterplatz um. "Wir arbeiten in drei Schichten, damit alles rechtzeitig fertig wird. Die letzten Handgriffe werden erst kurz vor dem Einlass der Gäste, sprich 19 Uhr, erledigt sein", berichtet Jan Seeger, technischer Direktor der Semperoper. Zu allererst wurden die knapp 800 Theaterstühle aus dem Parkett des Ballsaales ausgelagert, damit zusätzlich 160 Tische mit insgesamt 1300 Stühlen Platz haben. Parallel mussten danach die Teppich- und Parkettleger, die Techniker und Dekorateure arbeiten. "Dieser Umbau ist auch ein wahnsinnig hoher logistischer Aufwand. Es darf sich keiner in die Quere kommen", erklärt Seeger. Besonders interessant ist jedes Jahr aufs Neue die Verlegung der insgesamt 2400 Quadratmeter großen Teppichstücke. Grund: Jedes Teil ist einzeln beschriftet und muss wie ein Puzzle im Saal zusammengelegt werden.

Besonders viel Arbeit haben auch die Floristen des Semperopernballs. Damit alle Blumengestecke frisch und getreu dem diesjährigen Motto auch zauberhaft aussehen, werden viele Arrangements erst heute erstellt. Thematisch stellen die Blumenkünstler ihre Dekoration unter das Motto Frühling. "Es werden viele pastell- und rosafarbene Töne dabei sein", erklärt die Chefin Theresia Schmitz-Möllers vom Blumengeschäft Stammnitz. Sogar Fliederbäume, die bis zu 1,80 Meter groß sind, können die Gäste heute in der Oper entdecken. "In warmen Gewächshäusern in Holland wurden diese Bäume bereits vorgetrieben, so dass sie zur Ballnacht ihre ganze Blütenpracht entfalten können und einen einzigartigen Duft verströmen", berichtet die Floristin.

Insgesamt verarbeitet Schmitz-Möllers gemeinsam mit Henrik Laubner 8500 Tulpen, 700 Rosen und 2500 Kirschblütenzweige zu mehr als 400 Blumenarrangements. Für die komplette Dekoration werden etwa 1800 Glasröhrchen sowie 400 Glasvasen und 200 Meter Draht verwendet. Die Gestaltung des Spiegelsaals übernimmt erstmalig Jürgen Herold, Deutscher Meister der Floristen. 300 Orchideenblüten werden das Kernelement seiner Kreationen sein. Nach dem Ball werden sämtliche Arrangements übrigens verschenkt, verrät Schmitz-Möllers. "Die Mitarbeiter der Semperoper können sich dann noch einige Tage an den Blumen erfreuen."

Doch was gibt es Neues in diesem Jahr? "Direkt in der Oper haben wir nichts verändert, denn das Konzept der vergangenen Jahre hat sich bewährt", erklärt Seeger. Dafür wird aber der rote Teppich auf dem Theaterplatz in Richtung Hofkirche verlängert. Grund: "Teilweise mussten die Gäste eine Dreiviertelstunde im Auto warten, weil sich ein immenser Stau gebildet hat. Nun haben wir mit der Polizei und dem Straßen- und Tiefbauamt die Abmachung getroffen, dass die Autos dreispurig vorfahren", berichtet der technische Direktor. Es scheint also alles nach Plan zu laufen, so dass heute Abend nichts mehr schief gehen kann, oder? "Naja fast alles. Momentan macht uns der starke Wind Sorgen. Die Zelte auf dem Theaterplatz sind nur bis zu acht Stundenkilometer zugelassen. Ansonsten müssen sie abgebaut werden", erklärt Seeger. Damit nichts vom Wind erfasst wird, soll ein Team des Zeltverleihs ständig vor Ort sein und alles überprüfen. Zusätzlich werden auch Ärzte und Rettungsassistenten vom Malteser Hilfsdienst sowie Feuerwehrmänner sowohl vor der Oper als auch in der Oper für die Sicherheit der Gäste sorgen.

Ist das große Spektakel vorbei, muss das Team um Jan Seeger sofort wieder mit dem Abbau beginnen. Bereits 5 Uhr morgens, wenn die letzten Gäste ihr Glas Wein oder Sekt austrinken, beginnen die Mitarbeiter mit dem erneuten Umbau, denn bereits Sonntagvormittag beginnt das reguläre Opernprogramm.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.02.2013

Nadine Steinmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.