Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Streit um Johannstädter Kleingärten geht weiter: Beirat fordert Ersatz in räumlicher Nähe
Dresden Lokales Streit um Johannstädter Kleingärten geht weiter: Beirat fordert Ersatz in räumlicher Nähe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 09.09.2015
Archivbild Quelle: dpa

„Wir stellen den Antrag zu prüfen, ob nicht in räumlicher Nähe Ersatzflächen für die Kleingärten gefunden werden können", so Dietmar Haßler gegenüber DNN. Der CDU-Stadtrat ist selbst Kleingärtner und Vorsitzender des Kleingartenbeirates.

Ausgleichsflächen am Rande der Stadt wie in Pillnitz – so ein Vorschlag – seien für die Schreber der betroffenen Anlage in Johannstadt, die in der Regel dort auch wohnen, keine Alternative.

Laut Frank Hoffmann, Vorsitzender des Stadtverbandes der Gartenfreunde Dresden, habe Dresdens Erster Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) auf der Sitzung versichert, dass es die Stadtverwaltung als politische Aufgabe ansehe, für die durch den Parkhausbau in der Gleisschleife ebenfalls betroffenen Internationalen Gärten einen zumutbaren Alternativstandort zu finden. Wie Hilbert am Donnerstag gegenüber dem Stadtrat mitteilte, soll es hier in der ersten Aprilwoche Gespräche geben. Die Stadt könne für die internationalen Gärten zwei Alternativflächen in der Johannstadt anbieten.

Ein weiterer Punkt der jüngsten Sitzung des Kleingartenbeirates waren die Auswirkungen der geplanten Erweiterung des Wissenschaftsstandortes Ost in Strehlen/Reick und der eventuellen Verlängerung der Liebstädter Straße mit neuer Bahnunterführung auf die dort ansässigen Kleingärten. Die Planungen für den Wissenschaftsstandort sind noch längst nicht abgeschlossen, deshalb lasse sich noch nicht genau sagen, wie viele Kleingärten am Ende weichen müssen, so Frank Hoffmann. Er rechnet damit, dass in den fünf in dem Gebiet ansässigen Vereinen mit insgesamt rund 390 Gärten 100 Parzellen betroffen sein könnten. „Für diese Gärten soll es jedoch Ersatzflächen auf Brachflächen zwischen Rayskistraße und Gärtnerei Rülcker geben", berichtet Dresdens Kleingärtnerchef vom Plan der Verwaltung.

cat. / sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kinderklinik im Krankenhaus Dresden-Neustadt hat sich in den vergangenen Monaten vergrößert. Zwei separate Stationen haben sich nun in eine Großstation verwandelt, die En- de Februar eingeweiht wurde und künftig von einem Pflegeteam gesteuert wird.

09.09.2015

Nach den Pleiten, Pech und Pannen der vergangenen Jahre soll der Badestern am Dresdner Sommerhimmel nun endlich wieder hell erleuchten. "Alle Freibäder werden in der kommenden Saison ausnahmslos öffnen", sagte Matthias Waurick, Chef der Dresdner Bäder GmbH, gegenüber den DNN.

09.09.2015

Bis zur neunten Hope-Gala im Oktober ist es zwar noch ein wenig Zeit, doch das Spendensammeln hat bereits begonnen. Gestern überreichte die Direktionsassistentin des Dorint-Hotels, Carmen Barth, eine Spende von 1314 Euro an die Gala-Initiatorin Viola Klein - zusammen mit einem ersten symbolischen Mobile.

09.09.2015