Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Straßenbahnmuseum öffnet seine Tore

Straßenbahn Straßenbahnmuseum öffnet seine Tore

Im Straßenbahnmuseum Dresden kann man betriebsbereite Modelle der letzten 100 Jahre besichtigen. Am 3. März findet dazu eine Führung statt.

Voriger Artikel
Dresden prüft die frühere Sanierung des Rathauses
Nächster Artikel
Junge Filmemacher präsentieren Ergebnisse eines Nachhaltigkeitsprojektes

Interessierte können im Straßenbahnmuseum alte Fahrzeuge wie diese besichtigen.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Der Straßenbahnmuseum Dresden e.V. (Trachenberger Straße 38) lädt am 3. März zu einer Führung durch seine Hallen ein. Unter den historischen Wagen befinden sich viele betriebsfähige Fahrzeuge, darunter verschiedene sogenannte Hechtwagen aus den 1930er Jahren. Das älteste Modell ist ein 1902 in der Werkstatt des Betriebshofs Trachenberge gebauter Berolina-Triebwagen.

Die Führungen finden für einen Unkostenbeitrag von 5 Euro stündlich von 10 bis 16 Uhr statt, Beginn der letzten Führung ist um 15 Uhr. Danach hat das Straßenbahnmuseum erst wieder regulär am 7. und 8. April von 10 bis 17 Uhr für einen Eintrittspreis von 3 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder geöffnet.

Von aml

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.