Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sternsinger in der Sächsischen Staatskanzlei empfangen
Dresden Lokales Sternsinger in der Sächsischen Staatskanzlei empfangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 05.01.2018
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) posiert mit Sternsingern in der Sächsischen Staatskanzlei in Dresden für ein Foto.  Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

 Sachsens Regierungszentrale ist für 2018 gesegnet. 150 Sternsinger aus den Bistümern Dresden-Meißen und Görlitz haben am Freitag der Staatskanzlei singend die Weihnachtsbotschaft verkündet. Die als Heilige Drei Könige und Sternträger verkleideten Mädchen und Jungen schrieben „20+C+M+B+18“ für „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) mit Kreide auf Türbögen in Fluren, in der Kuppelhalle sowie Büros und sammelten Geld für Kinder in Not. „Herzlichen Dank für Euren Einsatz“, sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).

Alljährlich um den Dreikönigstag (6. Januar) verkünden Sternsinger die Botschaft von der Geburt Jesu, segnen Häuser und Wohnungen und sammeln Spenden für Kinder in Not. Die bundesweite Hilfsaktion der Katholiken 2018 steht unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“. „So bekommt das Geldsammeln ein Gesicht“, sagte Kretschmer. „Obwohl Kinderarbeit weltweit verboten ist, arbeiten viele Millionen Kinder vor allem in Afrika und Asien unter schlimmen Bedingungen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Künstler, Wissenschaftler, Sportler, Vertreter der Kirche, Aktive des World Wide Web und weitere Persönlichkeiten öffnen den DNN wieder die Türen ihres Zuhauses. Traditionell stellen wir am Ende des alten und zu Beginn des neuen Jahres interessante Menschen auch privat vor. Heute sind wir zu Gast bei Frauke Roth.

10.01.2018

Die Drewag habe ihre Hausaufgaben erledigt: Die Stadtwerke würden in den nächsten fünf Jahren rund 700 Millionen Euro investieren, kündigteder scheidende Geschäftsführer Reinhard Richter an. Überwiegend fließe das Geld in den Ausbau der Netzqualität, aber auch in Projekte wie das Innovationskraftwerk Reick.

05.01.2018

An der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden gibt es künftig einen neuen Bachelorstudiengang für Designer. Er heißt „Design: Produkt und Kommunikation“ und soll im Wintersemester 2018 starten, teilt die Fachhochschule mit.

05.01.2018
Anzeige