Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Steigende Studienanfängerzahlen im Informatikbereich

TU Dresden sticht heraus Steigende Studienanfängerzahlen im Informatikbereich

Während zu Semesterbeginn die Anfängerzahlen in Informatikstudiengängen bundesweit um rund vier Prozent gesunken sind, kann sich die TU Dresden über einen Anstieg der Studienanfängerzahlen im Informatikbereich um fast sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr freuen.

Der mittlerweile fertiggestellte Neubau Informatik an der TU Dresden.

Quelle: CAROLA FRITZSCHE

Dresden. Während zu Semesterbeginn die Anfängerzahlen in Informatikstudiengängen bundesweit um rund vier Prozent gesunken sind, kann sich die TU Dresden über einen Anstieg der Studienanfängerzahlen im Informatikbereich um fast sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr freuen. Besonders beliebt unter den neuen Erstsemestern ist dabei der dreijährige Bachelorstudiengang Informatik, welcher einen schnellen Einstieg in den Arbeitsmarkt, der derzeit angesichts des Fachkräftemangels besonders attraktive Aussichten für Informatiker bietet, ermöglicht. Der Anteil der Frauen unter den Informatik-Erstsemestern wuchs um zwei, der Anteil der ausländischen Studierenden um sechs Prozent. Mit sechs Instituten und neun Studiengängen, zu denen auch ein Diplom- und zwei englischspra­chige Master-Studiengänge gehören, bietet die Fakultät Informatik der TU Dresden ein breites Fachspektrum in der Ausbildung an.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.04.2018 - 09:12 Uhr

Teil VI unserer Serie zum 65-jährigen Vereinsjubiläum: Ein Sachse schießt die Dresdner 1993/94 zum Klassenerhalt und wird dafür verkauft .

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.