Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Startschuss für die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“
Dresden Lokales Startschuss für die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 12.03.2018
Symbolbild: Bundesweite Aktionswochen gegen Rassismus starten in Dresden. Quelle: imago/Rainer Weisflog
Dresden

Heute starten die deutschlandweiten „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Die bundesweite Eröffnung findet dieses Jahr im Dresdner Rathaus statt. Unter dem Titel „„Islamfeindlichkeit als Herausforderung der Gegenwart“ wird der Politik- und Kommunikationswissenschaftler Kai Hafez in einem Impulsvortrag einen Einblick in mögliche Ursachen für Islamfeindlichkeit in Deutschland und Sachsen geben.

Vertreter aus Gesellschaft und Politik diskutieren über Islamfeindlichkeit

Anschließend diskutieren Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP), der Vorsitzende des Zentralrats der Juden Aiman Mazyek und die Marwa Elsherbini-Stipendiatin Youmna Fouad auf dem Podium. Mit dabei sind zudem Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), der Unesco-Präsident der „Städtekoalition gegen Rassismus“ Benedetto Zacchiroli sowie „Pro Asyl“-Gründer und Soziologe Jürgen Micksch, die Grünen-Politikerin Claudia Roth und Vizepräsident des Deutsch Fußball-Bundes (DFB) Theo Zwanziger.

Anschließend findet im Festsaal ab 19.30 Uhr eine Info-Börse mit 20 Vereinen statt, die sich mit ihren Angeboten gegen Rassismus einsetzen. Mit dabei ist auch der Geschäftsbereich der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, der über die Fördermöglichkeiten des Freistaats für Vereine informiert.

Über 140 Veranstaltungen zum Thema „Weltoffenheit

Unter dem Motto „100% Menschenwürde“ finden die Aktionswochen vom 12. März bis zum 6. April in der Landeshauptstadt statt.Über 140 Vorträge, Diskussionsrunden, Filme, Theaterstücke und Workshops thematisieren die unterschiedlichen Ausprägungen von Rassismus im Alltag. Die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ enden mit einer Gedenkveranstaltung an das Rassismus-Opfer Jorge Gomondai am 6. April um 18 Uhr auf dem „Jorge-Gomondai-Platz“ in der Neustadt.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Goldiger Nachwuchs kann der Dresdner Zoo bei den Goldtakinen vermelden. Die Goldtakinenmutter Joko brachte am 26. Februar ein männliches Jungtier auf die Welt.

11.03.2018

Die Suche nach Kita-Plätzen nimmt in Dresden offenbar kuriose Züge an: Manche Eltern legen erstaunliche Kreativität an den Tag. Das veranlasst die Verwaltung jetzt zu einer Reaktion.

11.03.2018

Seit 2012 besitzt Dresden ein kaum bekanntes Denkmal für den Boxer Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann neben dem Festspielhaus Hellerau. Im Rahmen einer gewünschten Erinnerungskultur ein mehr als unwürdiger Standort, der einst nur temporär gedacht war und nun dauerhaft die Lösung ist.

12.03.2018