Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Stadtweiter Sirenentest am heutigen Mittwoch
Dresden Lokales Stadtweiter Sirenentest am heutigen Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 10.04.2019
Eine Sirene auf einem Dach. Dresden hat mehr als 200 Anlagen, die auch Sprachdurchsagen senden können. Quelle: André Kempner/Archiv
Dresden

Am Mittwoch ertönen in ganz Dresden um 15 Uhr für zwölf Sekunden die Sirenen zum Probealarm. Die Stadt testet ihre Anlagen, damit das Warnsystem für die Bevölkerung im Ernstfall einwandfrei funktioniert. Viermal im Jahr, jeweils am zweiten Mittwoch des Quartals, überprüft das städtische Brand- und Katastrophenschutzamt auf diese Weise die Funktionstüchtigkeit aller Sirenen.

Mit mehr als 200 Anlagen ist Dresden nahezu flächendeckend ausgestattet und verfügt über eines der modernsten Sirenen-Warnsysteme in Deutschland. Die Besonderheit in der Landeshauptstadt ist, dass zusätzlich zu den Signaltönen auch Sprachdurchsagen gesendet werden können und Warnungen somit mit konkreten Hinweisen versehen werden können. Der nächste reguläre Probealarm in Dresden ist am Mittwoch, 10. Juli, ebenfalls 15 Uhr, geplant.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er trage keine Schuld. Die Fußgängerin habe sich unregulär bewegt und dass er mit dem Fahrrad einen Hund überfuhr, will Andreas D. ebenfalls nicht bemerkt haben. Zeugen jedoch erlebten das Geschehen ganz anders und beschreiben das Verhalten des Mannes, der als Richter in Brandenburg arbeitet, als rücksichtslos.

10.04.2019

Jetzt soll die Entschädigung für die Aufgabe von Kleingärten und Rückbau der Lauben im Abflussbereich der Elbe nicht mehr nur bis 2022, sondern bis 2025 gezahlt werden. Auch für die Verlängerung der wasserrechtlichen Genehmigungen im alten Elbarm soll sich der OB einsetzen. All das ist Gegenstand eines Antrages der CDU.

10.04.2019
Lokales Streit um Restaurantbetrieb eskaliert - Im Lingnerschloss Dresden hängt der Haussegen schief

Der Streit in der Führung des Dresdner Lingnerschloss-Vereins ist eskaliert. Eine Palastrevolte gegen Vereins-Chef Lenk ist gescheitert, drei Vorstände sind zurückgetreten. Ein Großspender drohte abzuspringen.

10.04.2019