Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Stadtteilhaus wird zur Bunten Republik Neustadt gänzlich zum BRN-Museum
Dresden Lokales Stadtteilhaus wird zur Bunten Republik Neustadt gänzlich zum BRN-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 13.06.2017
Unbefangene Bilder von der Bunten Republik Neustadt hat die Bonner Amateurfotografin Nadine Duchi eingefangen. Sie sind in einer Ausstellung im BRN-Museum zu sehen.   Quelle: Nadine Duchi
Anzeige
Dresden

 Schlicht „BRN Impressionen“ heißt eine Ausstellung mit Bildern von Nadine Duchi, die zur Bunten Republik Neustadt als Sonderausstellung im BRN-Museum im Stadtteilhaus, Prießnitzstraße 18, zu sehen ist. Die Amateurfotografin reist seit Jahren extra wegen der BRN aus Bonn nach Dresden und dokumentiert sie unbefangen. Die Ausstellung nimmt mit drei weiteren am BRN-Wochenende das gesamte Stadtteilhaus in Beschlag. Zudem haben die ehrenamtlichen Museumsmacher die Dauerausstellung neu konzipiert und um interaktive Mitmachstationen ergänzt.

Eine der Sonderschauen stellt dabei auch die „Glaubensfrage“: „Ich glaube, die BRN ist tot! Oder doch nicht?“, die sich mit der Debatte um BRN-Flucht, Kommerz und Massentourismus auseinandersetzt. Außerdem ist eine Ausstellung zu 20 Jahren Stadtteilhaus und die Fotoschau „Die Selbstständigen“ zu sehen. Dabei hat die Fotografin Christine Starke Frauen portraitiert, die selbstständig arbeiten. Am Freitag 19 Uhr, Sonnabend 13, 16 und 19 Uhr sowie am Sonntag 13 und 15 Uhr wird zudem der Film „The New City – Das bunte Dresden“ von Javier Sobremazas gezeigt. Der Spanier besuchte mit seiner Kamera Vereine und Initiativen und befragte in Dresden lebende Ausländer und Flüchtlinge, um ein buntes Bild der Stadt zu zeichnen.

Das BRN-Museum ist am Freitag von 17-20 Uhr, am Sonnabend von 11-20 Uhr und am Sonntag von 12-17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch, den 14. Juni, findet um 19 Uhr die Veranstaltung „Mal ernsthaft: Elektroautos? Zukunft ohne Grenzen oder grenzenloser Irrtum?“ im Lichthof des Verkehrsmuseum statt.

13.06.2017

Am Freitag laden Dresdens Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftliche Unternehmen zur „Langen Nacht der Wissenschaften“ ein. Von 18 bis 1 Uhr können Interessierte unter dem diesjährigen Motto“ „Eine Nacht, die Wissen schafft“ Einblicke in Labore, Archive und Hörsäle bekommen.

13.06.2017

Vom 18. bis 20. Juni messen sich die 34 sprachbegabtesten Schülerteams aus Deutschland und Übersee in der Landeshauptstadt. Im Finale des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen treten sie mit Theaterstücken, Filmen und Hörspielen gegeneinander an.

13.06.2017
Anzeige