Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Stadt setzt über 270 neue Bäume in Dresden

Pflanzsaison Stadt setzt über 270 neue Bäume in Dresden

Um den Baumbestand in Dresden zu erhalten und auszubauen werden gegenwärtig wieder in großem Stil Bäume gepflanzt. „Insgesamt kommen in diesem Frühjahr rund 225 Bäume an Straßen und 46 Bäume in Park- und Grünanlagen in die Erde“, gibt die Verwaltung Auskunft. Ein großes Vorhaben ist der Alaunpark in der Dresdner Neustadt.

Um den Baumbestand zu erhalten und auszubauen werden gegenwärtig wieder in großem Stil Bäume gepflanzt.
 

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Dresden ist eine grüne Stadt mit vielen Bäumen. Zurzeit gibt es mehr als 53 000 Straßenbäume in über 127 Arten und Sorten und mindestens 20 000 Bäume in den städtischen Park- und Grünanlagen. Hinzu kommen Bäume in landeseigenen Grünanlagen, auf Friedhöfen, in Kleingartenanlagen und auf privaten Grundstücken. Die Gehölze haben entscheidenden Einfluss auf die Lebensqualität. Denn Bäume filtern nicht nur die Luft, sorgen für Kühlung und Schatten, „schlucken“ Staub und Lärm, sondern machen den Wechsel der Jahreszeiten erlebbar und sind Lebensraum für viele Tiere.

Um den Baumbestand zu erhalten und auszubauen werden gegenwärtig wieder in großem Stil Bäume gepflanzt. „Insgesamt kommen in diesem Frühjahr rund 225 Bäume an Straßen und 46 Bäume in Park- und Grünanlagen in die Erde“, gibt die Verwaltung Auskunft. Die jungen Gehölze stammen laut Stadt aus der Baumschule H. Lorberg GmbH & Co.KG aus Ketzin. Diese habe nach entsprechender Ausschreibung den Zuschlag bekommen.

Um den Baumbestand in Dresden zu erhalten und auszubauen werden gegenwärtig wieder in großem Stil Bäume gepflanzt. „Insgesamt kommen in diesem Frühjahr rund 225 Bäume an Straßen und 46 Bäume in Park- und Grünanlagen in die Erde“, gibt die Verwaltung Auskunft. Ein großes Vorhaben ist der Alaunpark in der Dresdner Neustadt.

Zur Bildergalerie

Ein großes Vorhaben ist der Alaunpark in der Dresdner Neustadt. Anfang des Jahres waren dort zunächst 29 Bäume gefällt worden – überwiegend Robinien, Pappeln und Spitzahorn. Zum einen handelte es sich um Gehölze, deren Stand- und Bruchsicherheit laut Stadt nicht mehr gewährleistet war. Zum anderen brauchten einige Jungbäume mehr Platz, um sich optimal entwickeln zu können. Nach Abschluss der Fällarbeiten wurden bzw. werden nun durch Mitarbeiter des Regiebetriebes sowie der Firma Kohout 27 neue Bäume in kleinen Gruppen gepflanzt. „Sie sind im gesamten Park verteilt und sollen den Parkbesuchern bald Schatten spenden. Die Palette der Arten reicht von Eichen, Linden, Ahorn und Baumhasel über Wildkirschen und Hainbuchen“, informiert das Amt für Stadtgrün.

Die Pflanzung eines Straßenbaumes kostet – einschließlich Erwerb des Gehölzes – je nach Baumsorte und Aufwand bis zu 3500 Euro. „Die Kosten fallen für die Vorbereitung des Standortes, die Pflanzware (die Jungbäume haben einen Stammumfang von 18 bis 20 Zentimetern), Substrat, Verankerung, Bewässerungs- und Belüftungsset, Gehwegangleichungen sowie die Fertigstellungspflege an“, erklärt die Stadt. Für Baumpflanzungen in Park- und Grünanlagen seien der Aufwand und damit auch die Kosten in der Regel geringer.

Durch Baumpatenschaften sind 18 weitere Baumpflanzungen auf der Wiener Straße möglich. „Insgesamt stehen auf dieser Grünfläche zwischen Uhland- und Franklinstraße dann 44 neu gepflanzte Bäume“, teilt die Stadt mit. „Eine weitere Baumpatenschaft übernahmen drei Studentinnen der Technischen Universität Dresden für den Stadtpark Pulvermühle an der Oederaner Straße in Löbtau.“

Hier wird auch gepflanzt (Auswahl)

Hamburger Straße (Friedrichstadt): 15 Bäume (3 Spitz-Ahorn, 3 kegelförmige Spitz-Ahorn, 1 Weiß-Esche, 4 Silber-Linden und 4 Winter-Linden)

Schulze-Delitzsch-Straße (Tolkewitz): 8 Hopfenbuchen

Tieckstraße (Neustadt): 14 Säulen-Hainbuchen

Fritz-Reuter-Straße (Leipziger Vorstadt): 29 Resista-Ulmen.

Wallotstraße (Johannstadt): 21 Säulen-Hainbuchen

Bünaustraße (Löbtau): 48 Winter-Linden

Bahnhofstraße (Großzschachwitz): 16 Blumeneschen

Erna-Berger-Straße (Neustadt): 10 Purpurerlen

Mansfelder Straße (Striesen): 4 Tulpenbäume,

Kesselsdorfer Straße (Löbtau): 7 Japanische Flügelnüsse

Wilhelm-Busch-Straße (Leubnitz-Neuostra): 4 Sommer-Linden.

Parkplatz Ringstraße: 3 Schnurbäume

Weitere Informationen bietet das städtische Internet unter www.dresden.de/baum.

Von Catrin Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
20.10.2017 - 21:21 Uhr

Nach drei Spielen ohne Niederlage mussten die Himmelblauen mal wieder eine Pleite einstecken.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.