Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Stadt prüft Fördermittel für Sportvereine
Dresden Lokales Stadt prüft Fördermittel für Sportvereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 11.03.2018
Die Nutzung von Sporthallen wird in Dresden für Vereine gefördert.  Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

 Der Eigenbetrieb Sportstätten geht Hinweisen auf eine fälschliche Verwendung von Fördermitteln nach. Das bestätigte Sportbürgermeister Peter Lames (SPD) auf Anfrage der DNN. „Derzeit wird untersucht, ob die Vorgaben der Sportförderrichtlinien im Hinblick auf die Nutzung von Sportstätten durch Betriebsgesellschaften eingehalten worden sind“, erklärte der Sportbürgermeister.

Es bestünden Anhaltspunkte für eine objektive Ungleichbehandlung der Betriebsgesellschaften, nannte Lames den Anlass für die Prüfungen. „Das lässt keinen Rückschluss auf ein Fehlverhalten der Betriebsgesellschaften zu“, betonte er. Wegen der laufenden Klärung könne er keine weiteren Auskünfte geben, so der Sportbürgermeister. Er und Eigenbetriebsleiter Ralf Gabriel hatten vor wenigen Tagen den Sportausschuss über das Prüfverfahren informiert.

Nach DNN-Informationen geht es insbesondere um die Frage, ob Sportvereine mit einer Betriebsgesellschaft für ihre Profi-Akteure unberechtigt Subventionen für die Nutzung von Sportanlagen erhalten haben könnten. Das Problem: Sportvereine werden über die Sportförderrichtlinie gefördert, den Betriebsgesellschaften bleiben diese Zuschüsse aber verwehrt. Sie werden nämlich als Wirtschaftsunternehmen betrachtet, Subventionen an sie würden sofort umfangreiche beihilferechtliche Prüfvorgänge in Gang setzen.

Möglicherweise haben einige Vereine Hallenzeiten für Amateurakteure zu geförderten Konditionen angemietet, dann aber die Profis trainieren lassen, heißt es aus dem Sportausschuss. Der Fußballverein Dynamo Dresden soll von den Prüfvorgängen nicht betroffen sein. Lames räume Schritt für Schritt mit Vorgängen auf, die sich unter der Amtszeit seines Vorgängers Winfried Lehmann (CDU) eingeschliffen hätten, lobte ein Ausschussmitglied den aktuellen Sportbürgermeister.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Semperoper in Dresden will in der ersten Spielzeit ihres neuen Intendanten Peter Theiler zwölf Premieren auf die Bühne bringen. Der Schweizer kündigte bei der Vorstellung des Programmes am Donnerstag an, künftig die französische Barockoper zu pflegen.

11.03.2018

Der Verein „Rad i.O. Dresden e.V.“ eröffnet am 2. März 2018 eine Fahrradselbsthilfewerkstatt in der Dresdner Friedrichstadt. Die Eröffnung der Werkstatt beginnt mit einer Radl-Runde durch den Stadtteil.

11.03.2018

Aktuell bietet sich Schaulustigen auf Dresdens Straßen nachts wieder ein besonderes Schauspiel: Die Drewag transportiert weitere 100 Tonnen schwere Wärmespeicheranlagen vom Alberthafen nach Reick. Am Donnerstag kommen die vorerst letzten Behälter per Schiff an. Am Donnerstagabend startet der nächste Transport.

11.03.2018
Anzeige