Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Stadt Dresden warnt vor vermeintlicher Telefonumfrage
Dresden Lokales Stadt Dresden warnt vor vermeintlicher Telefonumfrage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 01.09.2016
Die Stadtverwaltung Dresden warnt vor Telefonbetrügern. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Stadtverwaltung Dresden warnt vor Telefonbetrügern. Betroffene seien von Unbekannten angerufen worden, die vorgaben, im Namen der Stadt eine Umfrage durchzuführen. Was genau mit den erfragten Informationen passiert, ist ungewiss, teilte die Verwaltung am Donnerstag mit.

Aktuell lässt die Stadt Dresden keine Umfragen durchführen. Bürgerumfragen würden zudem über die Presse oder in Mitteilungsschreiben an die Dresdner angekündigt. Die Polizei rät dazu, persönliche Daten nicht am Telefon herauszugeben und das Gespräch im Zweifelsfall zu beenden.  

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mieter und Häuslebauer müssen vor allem in den Großstädten Sachsens und Sachsen-Anhalts tiefer in die Tasche greifen. Dort steigen in gefragten Lagen die Preise für Eigentum und Bauland sowie die Mieten weiter an.

01.09.2016

Nach über zwei Jahren Bauzeit ist die Dresdner Albertbrücke endlich fertig. Am Montag wird die Elbquerung wieder für den Verkehr freigegeben. Ab 3.30 Uhr fahren die Straßenbahnen der Linien 6 und 13 wieder über die Brücke, wenige Stunden später erfolgt dann die Freigabe für Autos.

01.09.2016

Das Zentrum für fortgeschrittene Elektronik „cfaed“ der TU Dresden wächst. Das geht aus dem jetzt vorgelegten Zwischenbericht der Elektronikforscher hervor. Demnach forschen an diesem Zentrum inzwischen über 130 Professoren und Wissenschaftler, darunter auch viele internationale Experten und Nachwuchsforscher.

01.09.2016
Anzeige