Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Sponsorenlauf in Dresden für Kinder in Afrika

Unicef Sponsorenlauf in Dresden für Kinder in Afrika

Die Unicef-Arbeitsgruppe Dresden ruft am Sonntag, 3. September, zu einen Spendenlauf gegen den Hunger in Afrika auf.

Voriger Artikel
Polizei Dresden sieht keine erhöhte Terrorgefahr an der Frauenkirche
Nächster Artikel
Dresdner Luft wohl auch nach Diesel-Update noch zu dreckig

Zum fünften Mal veranstaltet die Unicef-Arbeitsgruppe Dresden am Sonntag, 3. September, einen Spendenlauf.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Laufen für den guten Zweck: Zum fünften Mal veranstaltet die Unicef-Arbeitsgruppe Dresden am Sonntag, 3. September, einen Spendenlauf. Firmen, Vereine, Schulklassen und Einzelläufer sind aufgerufen, sich Sponsoren zu suchen und mit jeder gelaufenen Runde Gutes zu tun. Als Schirmherren konnten in diesem Jahr die sächsische Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) und die Volleyball-Damen vom Dresdner SC gewonnen werden.

Mit dem Erlös wird sich Unicef in Afrika einsetzen und gezielt die Hungersnot bei Kindern bekämpfen. „In vielen Ländern, besonders in Mittel- und Ostafrika, sind Millionen Kinder mangelernährt“, weiß Anne Bibas, Leiterin der Unicef-Arbeitsgruppe Dresden. „Kriege, Naturkatastrophen, Wirtschaftskrisen – die Kinder können am wenigsten für die Ursachen, aber sie leiden am stärksten darunter.“ Unicef unterstützt Ärzte und Hilfskräfte vor Ort mit einem speziellen Ernährungsprogramm. So verteilen sie zum Beispiel Tüten mit Erdnusspaste, die einen hohen Nährwert sowie viele Kalorien haben und dabei gut verträglich seien, aber auch mit sauberem Trinkwasser und Medikamenten.

„Die Bilder von hungernden Kindern erreichen und bewegen uns immer wieder“, sagt Barbara Klepsch, „aber sie dürfen nicht zur Gewohnheit werden. Wir müssen mit stetigem Antrieb dagegen ankämpfen.“ Der Unicef-Lauf zeige, wie man auch mit kleinen Schritten gemeinsam viel erreichen kann. „Ein solches Ereignis schafft Solidarität und Gemeinschaft zum guten Zweck.“

Start ist um 11 Uhr im Waldpark Blasewitz. Hier können die Läufer auf der 400 Meter langen Runde ihren Spendenbetrag erarbeiten. Den Betrag pro Runde kann jeder vorher mit seinem Sponsor selbst festlegen. Die Anmeldung ist auf der Homepage dresden.uniceflauf.de möglich.

Die Volleyballerinnen vom Dresdner SC sind zum ersten Mal als Schirmherrinnen dabei. „Ich habe schon viele Freunde und Familienangehörige animiert, dort mitzulaufen“, sagt Nationalspielerin Mareen Apitz. „Aber es müssen noch mehr werden. Es kann nicht genug Teilnehmer geben.“ Die DSC-Spielerinnen werden ab 10.45 Uhr vor Ort mit den Läufern ein spezielles Aufwärmprogramm absolvieren.

Vereine und Schulen haben die Möglichkeit, bis zu 50 Prozent des Erlöses für selbst ausgewählte Projekte zu spenden. Für die fleißigsten Läufer gibt es darüber hinaus viele Preise zu gewinnen, zum Beispiel Wellness-Gutscheine, Karten für die Comödie oder Spiele des DSC sowie Rundgänge in der Gläsernen Manufaktur. Auch die schnellste Runde sowie der älteste und jüngste Teilnehmer soll prämiert werden.

Von Gerrit Menk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.