Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sperrungen in der A 17-Tunnelkette
Dresden Lokales Sperrungen in der A 17-Tunnelkette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 13.08.2018
Nach Unfällen wie diesem Ende 2017 werden die Tunnel sofort geprüft und gereinigt. Zusätzlich erfolgt einmal jährlich eine Komplettwartung. Quelle: Roland Halkasch(Archiv
Dresden

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) lässt in dieser Woche die Sicherheitstechnik in den Tunneln Altfranken, Dölzschen und Coschütz auf der A 17 warten. Wegen der Arbeiten kommt es zu Sperrungen und zu Verkehrseinschränkungen.

Der erste Teil der Wartungsarbeiten soll vom heutigen Montag bis Donnerstag durchgeführt werden. Das geschieht generell in der verkehrsarmen Zeit von 19 bis 5 Uhr. Laut LASuV werden im Zuge dieser Arbeiten nur einzelne Fahrspuren zeitweilig gesperrt.

Weitere Arbeiten erfordern jedoch den Einsatz von Hubbühnen und die Trennung der technischen Anlagen von der Stromzufuhr. Daher werden die Tunnelröhren in der Nacht von Sonnabend, 18. August, auf Sonntag, 19. August, von 21 bis 9 Uhr, voll gesperrt. Die innerstädtischen Bedarfsumleitungen U 15 und U 16 in Dresden zwischen den Anschlussstellen Südvorstadt und Gorbitz sind ausgewiesen.

Die Jahreswartung umfasst etwa mehrere Funktionskontrollen, die Reinigung sowie den Austausch defekter und verschlissener Anlagenteile. „Die zuverlässige Verfügbarkeit der Sicherheitstechnik im Tunnel hat unmittelbaren Einfluss auf die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer. Eine fachgerechte Wartung bildet die Grundlage dafür“, heißt es vom LASuV.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handys sind inzwischen allgegenwärtig. An Schulen soll natürlich der Unterricht nicht gestört werden. Ein pauschales Handy-Verbot streben Dresdner Schulen aber nicht an.

13.08.2018

Anlässlich des Welt-Elefanten-Tages hatten die drei Elefantendamen Drumbo, Mogli und Sawu im Dresdner Zoo einen ganz besonderen Tag mit Training und Erfrischung im ganz neuen Elefantenbecken.

13.08.2018
Lokales Drewag-Gelände Lößnitzstraße - Nikkifaktur wehrt sich mit Petition gegen Abriss

Im Regen packen bereits die ersten Kreativen auf dem Drewag-Gelände an der Lößnitzstraße zusammen. Auf Grund von Altlasten im Boden und dem Neubau einer Grundschule wird auch das Gebäude der Nikkifaktur abgerissen. Inhaber Marco Wildner will, dass nochmals alle Optionen geprüft werden. Seine Petition hat schon 500 Unterschriften – in nur fünf Tagen.

12.08.2018