Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wird der Fernsehturm verkauft?
Dresden Lokales Wird der Fernsehturm verkauft?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 28.06.2018
Der Dresdner Fernsehturm im Morgennebel. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm GmbH will ihre Funktürme und Sendeanlagen in Deutschland verkaufen, berichtet ein Onlineportal und zitiert einen Brief an das Bundeswirtschaftsministerium. Auch der Dresdner Fernsehturm würde in diesem Fall zum Verkauf stehen. SPD-Stadtrat Thomas Blümel wollte am Donnerstag von der Verwaltung wissen, was sie im Falle eines Verkaufs zu unternehmen gedenkt.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) erklärte, er habe bei der Deutschen Funkturm GmbH angefragt und die Auskunft erhalten, dass das Unternehmen gegenwärtig keinerlei Verkaufsabsichten verfolge. „Insofern gibt es auch keinen Anlass für die Stadt, Kaufabsichten zu verfolgen“, so der OB.

Blümel forderte die Verwaltung auf, die Entwicklung aufmerksam zu beobachten, Seit Jahresbeginn diskutiert eine städtische Arbeitsgruppe mögliche Wege für eine Wiedereröffnung des Fernsehturms. „Die Geschäftsgrundlage der Arbeitsgruppe würde sich bei einem Verkauf des Fernsehturms nachhaltig verändern“, so der Sozialdemokrat.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Achtung, schnelle Skater unterwegs - Nacht-Skater starten Blitzrunde

32 Kilometer liegen diese Woche vor den Skaterfreunden. Die Runde ist nichts für Anfänger, denn die Kilometer müssen in zwei Stunden geschafft werden.

28.06.2018

Gespräche mit Fraktionen, Führungen, Vorträge und Einsatzvorführungen der Dresdner Feuerwehr – all das gibt es am 30. Juni im und vorm Dresdner Rathaus zu erleben.

28.06.2018

Erstmals hat das Robert Koch Institut (RKI) drei sächsische Landkreise im Umland von Dresden zu FSME-Risikogebieten erklärt. Dazu zählen auch beliebte Ausflugsziele, wie der Erzgebirgskreis. Das zeigt, in Sachsen breitet sich das Risiko weiter aus.

28.06.2018
Anzeige