Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sozialarbeiter kümmern sich um Mitbewohner des toten Asylbewerbers
Dresden Lokales Sozialarbeiter kümmern sich um Mitbewohner des toten Asylbewerbers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 09.09.2015
Am Fundort der Leiche von Khaled I. wurden zahlreiche Blumen und Kerzen abgelegt. Quelle: dpa
Anzeige

Der 20-Jährige hatte mit sieben Landsleuten in einer Vierzimmerwohnung in einer Dresdner Plattenbausiedlung gelebt. Am Donnerstag sei der Rummel groß gewesen, sagte die AWO-Sprecherin.

An dem Tag hatten Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) und Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) das Gespräch mit den Aylbewerbern aus dem nordostafrikanischen Eritrea gesucht. Mit einer Demonstration unter dem Motto „Rights and Safety for Refugees“ soll am Samstagnachmittag in Dresden an den erstochenen Asylbewerber erinnert werden. Noch sind Motiv und Hintergrund der Tat allerdings unklar. Die Leiche des jungen Mannes war am Dienstagmorgen gefunden worden. Er war durch mehrere Messerstiche getötet worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Wo bleibt die Dresdner Zivilgesellschaft?", fragen sich viele jeden Montag aufs Neue anlässlich der schieren Größe der Pegida-Bewegung und den im Vergleich mickrig erscheinenden Gegendemonstrationen.

09.09.2015

Millionen kleiner bunter Steine, das unverkennbare Rasseln und Klackern und vor allem eins: eine Idee. Christoph Blödner steht inmitten eines Kinderparadieses.

09.09.2015

Bernhard Walter war ein Bankmanager, dem man vertrauen durfte. Das ist nicht selbstverständlich. Seine Geradlinigkeit stieß am Ende auch in "seinem" Bankunternehmen nicht nur auf Gegenliebe.

09.09.2015
Anzeige