Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sonderführung mit Panoramablick
Dresden Lokales Sonderführung mit Panoramablick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 11.05.2017
Besucher haben bei der Sonderführung die seltene Möglichkeit das Schlossdach zu besteigen. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Am Sonntag, den 14. Mai, findet auf Schloss Pillnitz die Themenführung „Schloss Pillnitz aufs Dach gestiegen“ statt. Ab 11 Uhr wird durch die Dachböden des Schlosses und die großen Dachterrassen des neuen Palais geführt. Teilnehmer haben während der Besichtigung die Möglichkeit, bei einem Rundumblick vom Dach bis in die Sächsische Schweiz zu schauen. Während der Führung erfahren Besucher außerdem Wissenswertes zum Schlossbau. Die zweistündige Besichtigung kostet 13 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es wird um eine Voranmeldung unter der 0351/ 261 3260 gebeten.

Von Tomke Giedigkeit/ awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) gehört zu den drei Preisträgern des Wettbewerbs „Engagement gewinnen, Vernetzung gestalten“ des Stifterverbands. Die Auszeichnung wurde am Donnerstag in München verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

11.05.2017
Lokales Unternehmerplattform - Neue Leiterin des BNI-Dresden

Ab sofort lenkt Janine Freisberg, Verkaufsleiterin des Hotels „Holiday Inn Dresden - Am Zwinger“, ehrenamtlich die Geschicke der Business Network International-Gruppe (BNI) in Dresden. Die weltweite Organisation aus lokalen Gruppierungen bringt Unternehmer aus der Region zusammen und bietet eine umsatzorientierte Plattform.

11.05.2017

Der CDU-Ortsverband Blasewitz/Striesen lädt am Sonnabend, den 13. Mai, auf den Schillerplatz ein. Mit einem Infostand sind Mitglieder und Vorsitzende des Ortsverbands von 10 bis 12 Uhr anwesend, um mit Bürgern über das Thema Europa ins Gespräch zu kommen.

11.05.2017
Anzeige