Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sommerzeit ist Rummelzeit in Dresden
Dresden Lokales Sommerzeit ist Rummelzeit in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 08.07.2016
Auf der Vogelwiese heißt es für die Arbeiter nun Endspurt: Andre Hünniger zum Beispiel legt letzte Hand an die Gestaltung seiner Geisterbahn Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Ab Sonnabend ist in Dresden wieder Rummelzeit. Auf der Vogelwiese heißt es für die Arbeiter deshalb nun Endspurt: Zahlreiche Schausteller lockt es wieder auf das Volksfest-Gelände im Ostragehege an der Pieschener Allee. Ob Auto Scooter, Kinderkarussell, Nervenkitzel in der Geisterbahn, Dosen- und Ringwerfen, Kettenflieger oder BreakDance – bis zum 24. Juli dreht und bewegt es sich auf dem Festgelände. Zum ersten Mal auf der Dresdner Vogelwiese zu Gast ist der Chaos Airport mit Hindernisparcours. Wer sich lieber in luftige Höhen begeben und die Landeshauptstadt von oben betrachten möchte, kann einige Runden auf dem 35-Meter-Riesenrad drehen. Am Sonntag wird zum traditionellen Vogelschießen mit der Armbrust geladen.

Geöffnet ist der Rummel Dresden auf der Vogelwiese von Montag bis Freitag ab 15 Uhr. Sonnabend und Sonntag drehen sich die Fahrgeschäfte bereits ab 14 Uhr. Mittwochs ist Familientag mit ermäßigten Preisen an allen Geschäften. Jeden Donnerstag ab 19 Uhr ist Ladies Night – pro Fahrt wird nur ein Euro berechnet.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

2015 war ein übles Jahr für die Sächsische Dampfschiffahrt. Wegen Niedrigwassers konnte 15 Tage lang kein Schiff fahren, drei Monate waren nur eingeschränkte Fahrten möglich. Wir blicken auf die ersten Zahlen für 2016.

08.07.2016
Lokales Zastrow sieht sich vom DNN-Barometer bestätigt - FDP/Freie Bürger: Rückbauoffensive in Dresden jetzt stoppen!

Die Fraktion FDP/Freie Bürger im Stadtrat sieht ihre Politik von den Ergebnissen des aktuellen DNN-Barometers bestätigt. Die von den DNN aufgezeigten Zahlen seien ein erneuter glasklarer Beleg dafür, dass der motorisierte Individualverkehr das wichtigste Fortbewegungsmittel sei und auch bleibe.

08.07.2016

Die Wirtschaftsförderer und die Stadtreinigung investieren über 4,3 Millionen Euro am Rähnitzsteig in Dresden-Hellerau, um dort bis Herbst 2017 ein 5,5 Hektar großes Gewerbegebiet einzurichten.

08.07.2016