Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sind E-Autos in Dresden Zukunft ohne Grenzen oder grenzenloser Irrtum?

e-Mobilität Sind E-Autos in Dresden Zukunft ohne Grenzen oder grenzenloser Irrtum?

Am Mittwoch, den 14. Juni, findet um 19 Uhr die Veranstaltung „Mal ernsthaft: Elektroautos? Zukunft ohne Grenzen oder grenzenloser Irrtum?“ im Lichthof des Verkehrsmuseum statt.

Voriger Artikel
ISS-Kosmonaut zu Gast bei „Langer Nacht der Wissenschaften“
Nächster Artikel
Stadtteilhaus wird zur Bunten Republik Neustadt gänzlich zum BRN-Museum

„Mit welchen Maßnahmen lassen sich mehr E-Autos auf die Straße holen?“, fragen die Referenten im Verkehrsmuseum.

Quelle: Dirk Knofe

Dresden. Am Mittwoch, den 14. Juni, findet um 19 Uhr die Veranstaltung „Mal ernsthaft: Elektroautos? Zukunft ohne Grenzen oder grenzenloser Irrtum?“ im Lichthof des Verkehrsmuseum statt.

Die Bundestagsabgeordneten Andreas Lämmel (CDU) und Arnold Vaatz (CDU) diskutieren mit Steffen Bilger, Koordinator E-Mobilität der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag und Professor Bernhard Bäker vom Innovationszentrum Fahrzeugmechatronik an der TU sowie dem Sprecher der Gläsernen Manufaktur, Carsten Krebs, warum Autos mit Strom immer noch Ladenhüter sind.

Die Referenten diskutieren, welche Chancen sich durch Volkswagens Entscheidung die Elektorautos zentral von Dresden auszuliefern ergeben und gehen der Frage nach, ob Kaufprämien Steuergeldverschwendung oder nachhaltiger Kaufanreiz sind.

Von Tomke Giedigkeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.04.2018 - 09:12 Uhr

Teil VI unserer Serie zum 65-jährigen Vereinsjubiläum: Ein Sachse schießt die Dresdner 1993/94 zum Klassenerhalt und wird dafür verkauft .

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.