Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Servicepunkt Dresden-Gorbitz wieder geöffnet
Dresden Lokales Servicepunkt Dresden-Gorbitz wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 24.01.2017
Quelle: dpa-infocom
Anzeige
Dresden

Der „Servicepunkt für Bürgerangelegenheiten“ im Stadtteil Dresden-Gorbitz, Leutewitzer Ring 7, 01169 Dresden, Telefon 0351/50083775, hat ab sofort wieder geöffnet: montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr. Mit neuer Mannschaft startete jetzt das Gemeinschaftsprojekt von Sächsischem Umschulungs- und Fortbildungswerk (SUFW), Jobcenter und Ortsamt Cotta am bekannten Ort. Die Anlaufstelle für die Gorbitzer bestand bereits seit 2011, war aber im November 2016 ausgelaufen. Mit Förderung des Jobcenters gelang nun eine Nachbesetzung mit zwei Mitarbeiterinnen und einem Mitarbeiter.

Der Charakter und das Angebot des Servicepunktes bleiben erhalten. Es wird wie bisher vorrangig eine Hilfe zur Selbsthilfe gegeben. Hier finden Bürger eine Anlaufstelle, die über die Zuständigkeiten innerhalb der Verwaltung der Landeshauptstadt Dresden und anderer Behörden informiert sowie Informationsmaterial und Antragsformulare bereithält oder beschafft. Auch gelbe Säcke werden ausgehändigt. Hilfe erhalten hier besonders diejenigen, die keinen eigenen Internetzugang haben oder ohne fremde Hilfe diese technische Möglichkeit nicht nutzen können. Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass viele Bürger die Angebote des Servicepunktes gern nutzen und dass ein großer Bedarf an Hilfestellungen besteht.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass der Servicepunkt Gorbitz kein Bürgerbüro ist und hier auch keine Aufgaben der Bürgerbüros, insbesondere Pass-, Ausweis- und Meldeangelegenheiten, erledigt werden können. Unter gleicher Adresse ist aber nach wie vor auch die Sozialarbeiterin der Offenen Altenhilfe für Senioren und deren Angehörige erreichbar: dienstags 8 bis 10 und 14 bis 18 Uhr und donnerstags 8 bis 10 und 14 bis 16 Uhr, Telefon 0351/79665714.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz eisigen Temperaturen ging die Berliner Pelz Polizei am Dienstagvormittag in der Dresdner Innenstadt auf Streife. Auf dem Neumarkt suchten die Tierschützer das Gespräch mit (Kunst-)Pelzträgern – um aufzuklären, wie Verbraucher von der Industrie getäuscht werden.

24.01.2017

Gegen einen Richter am Landgericht Dresden wird wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt. Jens Maier hatte in der vergangenen Woche bei einer Veranstaltung der AfD-Jugend im Ballhaus Watzke mit Blick auf die Verbrechen der Nazi-Zeit den „Schuldkult“ für „endgültig beendet“ erklärt. Zudem sprach er von einer „Herstellung von Mischvölkern“, die dazu dienten, „die nationalen Identitäten auszulöschen“.

24.01.2017

Angesichts sinkender Gäste- und Übernachtungszahlen hat der Vorsitzende des Regionalverbandes des Hotel- und Gaststättengewerbes Dehoga, Rolf-Dieter Sauer, der zugleich Inhaber des Hotels „Bergwirtschaft“ am Wilden Mann ist, konkrete Maßnahmen von der Stadt gefordert.

24.01.2017
Anzeige