Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Seniorenakademie für Wissenschaft und Kunst eröffnet Sommersaison
Dresden Lokales Seniorenakademie für Wissenschaft und Kunst eröffnet Sommersaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:49 09.09.2015
Zahlreiche Besucher nahmen gestern an der Eröffnung des Sommersemesters im Festsaal des Deutschen Hygiene-Museums teil. Quelle: N. Neumann

Damit wurde das 42. Semester der Bildungsstätte eröffnet, die im vorigen Jahr das 20-jährige Jubiläum feierte. Den Festvortrag hielt Lothar Belau, Leiter der Unternehmensstrategie der Fraunhofer-Gesellschaft in München, zum Thema "Technologietrends: Aktuelle Entwicklungen und Anwendungen". Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung von Studenten der Hochschule für Musik Carla Maria von Weber.

Seit dem 13. April konnten sich die Studenten der älteren Semester für mehr als 400 Angebote einschreiben. Am ersten Tag der Einschreibung nutzten laut Seniorenakademie bereits 160 Teilnehmer die Chance. Bei den Lehrveranstaltungen des Sommersemesters geht es um Themen wie die Energiewende, das Theater, 70 Jahre Zerstörung der Landeshauptstadt, Chemie in Lebensmitteln oder die Geschichte, Methoden zur Tumortherapie und Kultur Sachsens. Neben Vorträgen, Lesungen und Seminaren gehören auch thematische Führungen und Gesprächskreise, Aufführungen und Konzerte sowie Bildungsreisen zum Angebot der Seniorenakademie für Wissenschaft und Kunst.

Anmeldungen im Büro des Deutschen Hygienemuseums am Lingnerplatz 1 oder unter Tel. 490 64 70 von montags bis freitags 9 bis 11.30 Uhr. Die Semestergebühr beträgt 40 Euro. Für Inhaber des Dresden-Passes 20 Euro. Weitere Informationen im Internet unter www.tu-dresden.de/senior.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.04.2015

juju

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagnachmittag rief das Bündnis „Dresden für Alle“ unter dem Motto „Vielfalt vor Einfalt“ zu einem Sternlauf als Gegenveranstaltung für die Kundgebung von Pegida mit dem niederländischen Islamhasser Geert Wilders auf.

09.09.2015

Ein Auftritt des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders hat der islamkritischen Pegida-Bewegung in Dresden nicht den erhofften Zulauf beschert.

09.09.2015

Bis zuletzt sahen die Mitglieder von Freiraum Elbtal die gerichtlich angeordnete Räumung des Grundstücks an der Leipziger Straße nicht ein.

09.09.2015