Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Selbsthilfegruppe für unfreiwillig kinderlose Frauen und Paare in Dresden gegründet
Dresden Lokales Selbsthilfegruppe für unfreiwillig kinderlose Frauen und Paare in Dresden gegründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 01.06.2017
Die Tatsache, nicht Eltern werden zu können, stellt für die Betroffenen meist eine enorme seelische Belastung dar. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die städtische Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) unterstützt gegenwärtig die Gründung einer Gruppe für Frauen und Paare, die unfreiwillig kinderlos sind, teilte die Stadt mit.

Die Tatsache, nicht Eltern werden zu können, stellt für die Betroffenen meist eine enorme seelische Belastung dar. Auf dem Gebiet der modernen Reproduktionsmedizin gelangen zwar große Fortschritte, doch eine Garantie auf die Erfüllung des Kinderwunsches gibt es nicht.

Die neue Selbsthilfegruppe soll den Teilnehmern dazu dienen, sich über Informationen und Erfahrungen auszutauschen und gegenseitig Mut zu machen. Interessierte Personen können sich telefonisch unter 0351/2 06 19 85 oder per E-Mail an kiss-dresden@t-online.de melden.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Bürger können sich beteiligen - Lokale Agenda sucht Ideen für Dresdens Zukunft

Mit einer Workshop-Reihe zum Thema „Beteiligung“ unterstützt der Dresdner Agenda-Verein die Stadt bei der zweiten Phase des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“.

01.06.2017

Anlässlich des 100. Todestages von Dr. Oskar Schuster findet an der Familiengrabstelle auf dem Trinitatisfriedhof am Freitag eine Andacht statt.

01.06.2017

204 Frauen und 471 Männer beginnen im neuen Lehrjahr eine Ausbildung im Handwerk an. Ein Beruf ist besonders begehrt.

02.06.2017
Anzeige