Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schwere Last im Dresdner Alberthafen: Turbinen reisen per Schiff Richtung Hamburg
Dresden Lokales Schwere Last im Dresdner Alberthafen: Turbinen reisen per Schiff Richtung Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:23 09.09.2015
Güterumschlag im Dresdner Alberthafen. Quelle: pr
Anzeige

„Diese Verladungen zeigen, wie wichtig eine leistungsfähige Wasserstraße Elbe für den Maschinen- und Anlagenbau ist“, sagt Heiko Loroff, Geschäftsführer der Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe GmbH (SBO).

Die Verladung der Schwerlast im Dresdner Alberthafen. Quelle: pr

Bei den Anlagen handelte es sich um Turbinen, Transformatoren und Maschinenteile, die mit sechs Binnenschiffen nach Hamburg transportiert wurden. Von dort soll die Reise weiter nach Malaysia, in die Vereinigten Arabischen Emirate und die Türkei gehen.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lesen kann doch jedes Kind! Nein, eben nicht. Franz Böhme und Lilly Möller* wissen noch nicht, ob sie diesen Artikel - ihren Artikel - heute lesen können.

09.09.2015

Massive Probleme in der Verwaltung der TU Dresden (TUD): Honorarkräfte bekommen Geld nur verspätet, von Abrechnungsschwierigkeiten mit Drittmitteln ist die Rede, mindestens eine Firma hat wegen nicht bezahlter Rechnungen mit Lieferstopp gedroht.

09.09.2015

95 Schüler, fünf Lehrerinnen - die Grundschule Gompitz ist Dresdens kleinste Schule. Das wird sie wohl auch bleiben. Auch wenn die Verwaltung im Schulnetzplan dazu aufgefordert wird, Möglichkeiten für eine Erweiterung der 74. Grundschule zu prüfen.

09.09.2015
Anzeige