Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schwebebahn erhält bis Anfang April neue Technik
Dresden Lokales Schwebebahn erhält bis Anfang April neue Technik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 01.01.2017
Ab dem 2. Januar pausiert die Schwebebahn. Quelle: C. Fritzsche (Archiv)
Anzeige
Dresden

Ab dem 2. Januar pausiert die Schwebebahn. Bis zum 7. April bauen Fachleute für rund 600 000 Euro neue Steuerungstechnik in die historische Bahn ein. Auch alle elektrischen Anlagen werden erneuert. Die bestehende Steuerungstechnik ist 20 Jahre alt und hat sich inzwischen als störanfällig erwiesen. Da es zudem kaum noch Ersatzteile gab, haben sich die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) zur Investition entschieden, die der Freistaat mit 450 000 Euro fördert. Die benachbarte Standseilbahn bleibt in Betrieb.

Die neue Technik steuert den automatischen Fahrbetrieb, die Zugänge zur Bahn, die Anlagen in den beiden Wagen sowie die Kommunikation und Datenübertragung. Integriert ist auch eine Notstromversorgung, die zum Beispiel eine Notbeleuchtung versorgt. Für den Fahrdienstleiter gibt es in der Talstation ein völlig neues Schaltpult. Von dort wird die Bahn im Ein-Mann-Betrieb gefahren.

Während des Umbaus wird auch an den beiden Wagen gearbeitet. Beispielsweise erhalten die Fahrgastkabinen zusätzliche Klappfenster, die zur besseren Belüftung in der warmen Jahreszeit geöffnet werden können. Ebenso wird die im Frühjahr ohnehin vorgesehene Revision gleich mit erledigt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Mitarbeiter der Dresdner Stadtreinigung hat das neue Jahr einmal mehr sehr zeitig und arbeitsreich begonnen. Seit dem frühen Morgen sind zahlreiche Arbeiter unterwegs, um zunächst das Stadtzentrum von den Überresten der Riesenfeier zu beseitigen.

01.01.2017
Lokales Dresden feiert ins neue Jahr 2017 - Frohes Neues!

Da war’s auch schon vorbei: Die Dresdner haben sich laut und bunt vom Jahr 2016 verabschiedet. Tausende Menschen kamen in der Silvesternacht an die Elbe und zur Silvesterstadt am Theaterplatz, um dort gemeinsam zu feiern.

01.01.2017

Mit einem exakt 300 Worte fassenden Skript hat der Dresdner Philipp Leisner die „#NichtEgal – Die 360° YouTube Challenge“ gewonnen. Seine Idee wird nun verfilmt.

31.12.2016
Anzeige